Thomas Lichtblau verlässt BIPA

Zuletzt war er Sprecher der Geschäftsführung und unter anderem für den Vertrieb verantwortlich.

2017 kam Mag. Thomas Lichtblau von Beiersdorf zu Bipa. Erich Riegler, der damals die Geschäftsführung als Sprecher inne hatte, holte den erfahrenen Manager zu sich. Als Mag. Erich Riegler das Unternehmen verließ, folgte ihm Lichtblau als Sprecher der Geschäftsführung nach. Seine Funktion: Geschäftsführer Vertrieb, HR, Warenwirtschaft, Bautechnik. Damals ebenfalls bereits bei Bipa an Bord: Dr. Michael Paterno, der 2016 von Merkur kommend - heute Billa plus - zu Bipa stieß.

Seine Karriere startete Lichtblau vor vielen Jahren bei Mautner Markhof als Produkt- und Key Account-Manager, wechselte dann zu Beiersdorf, wo er zuletzt als Country Manager Österreich und Sales Director CEE fungierte sowie das Geschäft in Ungarn und der Schweiz leitete, ehe er schließlich bei Bipa startete.

Die jüngste Entwicklung beim Drogeriefachhändler, der nach einer intensiven Restrukturierungsphase im Geschäftsjahr 2020 ein Umsatzplus von 2,28 Prozent erreichen konnte, war die Erweiterung der Geschäftsführung. Markus Geyer – bislang Geschäftsführer Bipa Kroatien – rückte mit Oktober 2019 in die Geschäftsführung von Bipa Österreich auf und übernahm damit übergeordnet Bipa Kroatien sowie die Bereiche Einkauf sowie Space & Floor Management in Österreich. Er komplettierte neben Geschäftsführungs-Sprecher Thomas Lichtblau und Geschäftsführer Michael Paterno, als Dritter die Führungsriege des Unternehmens. Alle drei berichteten an Rewe International AG Vorstand Marcel Haraszti. Paterno wechselte im Zuge der Re-Organisation der Rewe Group in Österreich als Vorstand zu Billa, wo er seit Juli das Ressort Insights verantwortet.

Lichtblau ist gebürtiger Wiener und hat Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien studiert.

Wer Thomas Lichtblau nachfolgt, ist noch nicht geklärt.

Veröffentlicht am

10.07.2021