Musterbeispiel Rosenarcaden

Musterbeispiel EKZ Innenstadt

An rund 3000 Tagen stand die Rosenarcade ihren Besuchern in 10 Jahren offen – 31,5 Millionen waren es insgesamt.

Die Rosenarcade Tulln gilt in ganz Niederösterreich als Musterbeispiel für ein innerstädtisches Einkaufszentrum, das gemeinsam mit Filialisten und Einzelhändlern einen Beitrag zur Belebung des gesamten Stadtkerns leistet. Gerade in Zeiten, wo Raumordnungen vermehrt in Diskussion stehen, ist diese Entwicklung hervorzuheben. Der in 10 Jahren erzielte Brutto-Umsatz beträgt knapp über 452 Millionen Euro. Der Anteil der beliebten Rosenarcade Tulln-Gutscheinkarten an dieser Summe machte 7,1 Millionen Euro aus. Der Shopmix aus zahlreichen internationalen Marken und regionalen Anbietern bietet neben einem ausgeprägten Fashion-Schwerpunkt Angebote für alle Bedürfnisse – eine im Jahr 2016 eröffnete Filiale von Mediamarkt und die bevorstehende Eröffnung von Müller Anfang 2019 vervollständigen das breite Spektrum. Am 6. Oktober feierte das Einkaufszentrum seinen 10. Geburtstag.