Wioletta Rosolowska, L'Oréal

Neue Geschäftsführung für L'Oréal Österreich

Wioletta Rosolowska hat mit Wirkung zum 1. April 2020 die Funktion des General Managers HUB Austria Germany übernommen.

Wioletta Rosolowska hat mit Wirkung zum 1. April 2020 die Funktion des General Managers HUB Austria Germany übernommen. Als Country General Manager bleibt sie zudem weiterhin für L’Oréal Deutschland verantwortlich und übernimmt darüber hinaus in gleicher Funktion die Verantwortung für L’Oréal Österreich. Klaus Fassbender hat das Unternehmen nach einer Übergangsphase Ende März planmäßig verlassen.

Wioletta Rosolowska (55) kam im Januar 2014 in die L’Oréal-Gruppe. Sie übernahm zunächst als CEO die Leitung von L’Oréal Polen. Schon kurz darauf übernahm sie die Verantwortung für die drei baltischen Staaten, den Baltic HUB. Im April 2019 wechselte sie in die Geschäftsführung von L’Oréal Deutschland, dem viertgrößten Markt der L’Oréal Gruppe. Unter ihrer Führung wurde Anfang 2020 eine neue länderübergreifende HUB-Organisation für Deutschland und Österreich etabliert – der L'Oréal HUB Austria Germany.
Seit dem 1. April 2020 operieren L’Oréal Österreich und L’Oréal Deutschland unter einem organisatorischen Dach. Wioletta Rosolowska obliegt in einer Doppelrolle sowohl die Geschäftsführung der länderübergreifenden HUB-Organisation für Deutschland und Österreich als auch die Geschäftsführung der beiden Ländergesellschaften.

Zuvor war die gebürtige Polin bei Tchibo tätig, wo sie nach einer Marketing- und Vertriebserfahrung als Geschäftsführerin die Leitung des polnischen Standorts übernahm. Ende 2007 wurde sie in den Vorstand berufen, wo sie für die Entwicklung des Osteuropa-Geschäfts zuständig war.

Veröffentlicht am

20.05.2020