Mestemacher mit neuer Leitung

Mestemacher: Pionier bei NutriScore

Die Brot- und Backwarengruppe Mestemacher erhöht Umsatz, stellt sich neu auf und geht noch stärker in Richtung Ernährung-Bewusstsein.

Die mittelständische Brot- und Backwarengruppe schreibt im Geschäftsjahr 2019 mit 165,9 Mio. Euro den höchsten Umsatz in ihrer Unternehmensgeschichte. Das Umsatzplus liegt um 1,9 Prozent über dem Vorjahr. 2018 erreichte das Familienunternehmen 162,8 Mio. Euro Jahresumsatz. In der Reihenfolge der 100 größten Brot- und Backwaren- unternehmen ist die Mestemacher-Gruppe nach einer Erhebung von BackBusiness 2018 auf Rang 82. Das Brot- und Backwaren-Portfolio besteht aus Vollkornbroten, Westfäli- schem Pumpernickel, internationalen Brotspezialitäten, Knäckebrotscheiben, Müslis und Tiefkühl-Kuchen-Schnitten, doch grenzüberschreitend konzentriert man sich insbesondere auf Produktkategorie sb-verpackte und ungeöffnet langhaltbare Spezialbrote. 

2019 hat das Familienunternehmen 6,6 Mio. Euro langfristig investiert. Ausgegeben wurde die Investitionssumme insbesondere für modernere technische Anlagen zur Optimierung der Produktivität und Wirtschaftlichkeit und maschinelle Kapazitätserhöhung. Die Gütersloher Lifestyle-Bäcker planen für 2020/2021 mit einer Investitionssumme in Höhe von aufgerundet 10,3 Mio. Euro. Die Firmengruppe beschäftigt insgesamt 616 Mitarbeiter. Der Exportanteil beträgt rund 29 %. Für 2020 peilt man ein Umsatzwachstum von 0,1% an.

Neues Leitungsgremium

Die Mestemacher-Gruppe soll 2020 von einem neuen Gruppen-Leitungsgremium in die Zukunft gesteuert werden. Zu Geschäftsführerinnen und Geschäftsführern der neu geschaffenen Mestemacher Management GmbH sollen bestellt werden Prof. Dr. Ulrike Detmers, Vorsitzende der Gruppen-Geschäftsführung als prima inter pares und Sprecherin der Mestemacher-Gruppe; Kim Folmeg, Geschäftsführung Produktion, Technik, QS, Einkauf; Marta Glowacka, Geschäftsführung kaufmännischer Bereich, IT, Personal, Controlling und Finanzen; Käthi Penner, Geschäftsführung Vertrieb / Export Mestemacher und Aerzener / Vertrieb Tochterfirmen.

Albert Detmers, Geschäftsführung Vertrieb & Verwaltung, und Fritz Detmers, Geschäftsführung Einkauf, werden auch weiterhin der Gruppen-Geschäftsführung der neu geschaffenen Mestemacher Management GmbH angehören. Anita Bruns-Thedieck soll Geschäftsführerin Vertrieb Deutschland der Mestemacher GmbH & Aerzener Brot und Kuchen GmbH werden. Sie wird an Albert Detmers berichten.

Die Mestemacher Brot- und Backwarengruppe gehört zu jeweils 50 % den beiden Familienstämmen Albert & Prof. Dr. Ulrike Detmers und Fritz & Helma Detmers.

NutriScore als Pionierleistung

Mestemacher gehört mit Danone, Iglo und Bofrost zu den Pionieren einer europäisch einheitlichen Lösung anhand des französischen Nutri-Score-Labels. Bis zum 31.12.2020 sollen alle Mestemacher Brotsorten auf der Vorderseite der Verpackung das Nutri-Score Label abbilden. 

Dabei muss sich Mestemacher keineswegs verstecken, im Gegenteil, die Mestemacher Produkte sind wie folgt den Kategorien A, B, C, D, E zugeordnet.

A 68,85 % des Mestemacher Sortiments
B 22,95 % des Mestemacher Sortiments
C 3,28 % des Mestemacher Sortiments
D 4,92 % des Mestemacher Sortiments
E 0% des Mestemacher Sortiments

Mestemacher hat sich für die Zukunft aufgestellt, vor allem im Ernährungsbereich: Globale Gesundheits- und Öko-Trends sorgen auch in Zukunft für steigendes Wachstum mit ballaststoffreichen Vollkornprodukten.

 

Veröffentlicht am

30.01.2020