KR Dr. Friedrich Poppmeier

KR Dr. Friedrich Poppmeier verstorben

Der Spar-Pionier KR Dr. Friedrich Poppmeier ist im Alter von 85 Jahren verstorben.

Dr. Friedrich Poppmeier war einer der Gründerväter der Spar Österreichische Warenhandels-AG. Er hat den Erfolg des Unternehmens über Jahrzehnte hinweg in verschiedenen verantwortungsvollen Positionen ganz wesentlich mitgeprägt. Für sein Wirken für Spar wurde Dr. Friedrich Poppmeier von der Internationalen Spar mit der Van Well-Medaille und von Spar Österreich mit dem Spar-Ehrenring ausgezeichnet. Dr. Friedrich Poppmeier hinterlässt seine Ehefrau Susanna, mit der er seit 1963 verheiratet war, zwei Söhne und drei Töchter mit deren Familien. Die beiden Söhne sind in verschiedenen Funktionen bei Spar tätig: Mag. Fritz Poppmeier ist Spar-Vorstandsdirektor, Sohn MMag. Peter Poppmeier ist Mitglied im Aufsichtsrat der Spar AG.  

Sein Lebenslauf war eng mit der Spar verbunden: 1958 war Dr. Poppmeier an der Gründung der Handelsvereinigung Spar Steiermark und südliches Burgenland federführend beteiligt und in weiterer Folge bereitete er den Weg zur Gründung der Spar Österreichische Warenhandels-AG. Von 1970 bis 1998 war er im Vorstand und danach bis zur Vollendung des 80. Lebensjahres als stv. Aufsichtsratspräsident der Spar AG tätig. Von 1996 bis 2004 war er zudem Honorarkonsul von Schweden. Weiters übernahm er seit 1960 zahlreiche Funktionen des Handels in der Salzburger und der steirischen Wirtschaftskammer und in der Bundeswirtschaftskammer, wo er sich stets für zeitgemäße Lösungen für den Handel einsetzte.  

Dr. Poppmeier hat sein berufliches Wirken zuerst dem Aufbau und dann dem Ausbau der Spar Österreich gewidmet. Er war bei Spar unter anderem für die Bereiche Expansion und Recht zuständig. In seine Amtszeit als Spar-Vorstand fiel der Start der verstärkten Expansion der Spar in den Osten Österreichs und die Entwicklung erster Interspar-Märkte zu regionalen Shopping-Centern, aus denen später die großen überregionalen Shoppingcenter der heutigen SES (Spar European Shopping Centers) wurden.

Sein unermüdlicher Einsatz für das Unternehmen und die Gesellschaft wurde mit zahlreichen hochrangigen Auszeichnungen gewürdigt, zuletzt im Oktober 2018 mit dem „Großen Goldenen Ehrenzeichen mit dem Stern des Landes Steiermark“.

 

Veröffentlicht am

10.04.2019