Kontaktloses Bezahlen liegt immer mehr im Trend

Kontaktlose Bezahlung boomt

Die Transaktionen mit Bankomat-Karten überstiegen erstmals die Marke von 800 Millionen.

Weihnachten 2018 brachte die Bankomatkarten der Verbraucher zum Glühen. Nach anfänglicher Zurückhaltung nutzen nun immer mehr Konsumenten das kontaktlose Bezahlen. Die Österreicher sind auf den Geschmack von NFC gekommen. Die Nutzung von NFC stieg im Jahr 2018 weiter an, und in der zweiten Jahreshälfte war bereits jede 2. Zahlung kontaktlos. Im November 2018 wurden mit Kontaktloszahlungen dann erstmals mehr als eine Milliarde Euro pro Monat umgesetzt.

Die Akzeptanz von NFC und der plötzliche Boom sind Beispiele dafür, dass neue Technologien ihre Etablierungs-Zeit brauchen, dass es schließlich aber sehr rasch gehen kann. Über den Erfolg freuen sich sich PSA Payment Services Austria GmbH, ein Tochterunternehmen der österreichischen Banken, gemeinsam mit ihren Eigentümern. In Zukunft wird man NFC nicht mehr nur auf der Bankomat-Karte finden, sondern auf zahlreichen anderen Möglichkeiten, wie am Armband, Handy und sogar unter der Haut.

Zusammenfassend die Eckdaten von NFC:

  • Insgesamt wurden im Jahr 2018 mehr als 800 Millionen Transaktionen mit einem Gesamtvolumen von mehr als 44,5 Milliarden Euro mit österreichischen Bankomat-Karten im In- und Ausland durchgeführt. Das ist ein Plus von 12,3 % im Vergleich zu 2017 und entspricht durchschnittlich 2,2 Millionen Transaktionen pro Tag.
     
  • 661 Millionen Zahlungstransaktionen davon wurden 2018 am Point of Sale getätigt (Bezahlungen mit Bankomat-Karte beim Händler), das sind + 15 % gegenüber 2017. Allein mehr als 350 Mio. Transaktionen mit einem Volumen von über 10 Mrd. Euro wurden davon schon über NFC, also kontaktlosabgewickelt. Das sind bereits knapp 60% der Gesamttransaktionen mit Bankomat®Karten.
  • Im Vergleich zu 2017 ist das ein Anstieg von 76% bei Kontaktlos-Transaktionen(NFC) und 83% beim Kontaktlos-Volumen.
  • Zusätzlich zu den Zahlungstransaktionen wurden weitere 140 Millionen Bargeldbehebungen mit österreichischen Bankomat-Karten an Geldausgabegeräten im In- und Ausland durchgeführt. (Die Zahl beinhaltet keine Bargeldbezüge von Bankkunden an bankeigenen Geldausgabegeräten). 
     
  • Die Zahl der ausgegebenen Bankomat-Karten lag im Jahr 2018 bei 9,8 MillionenKarten.