Marke ist ein Original

Der Trend zum Imitieren hat gewaltig an Dynamik gewonnen. Umso wichtiger ist das Original eines Produktes, die Marke.

Mona Lisa ist ein Original, das man nicht erklären muss. Alleine ihr Bildnis zeigt die bedeutende Schaffung Leonardo da Vinci. So verhält es sich mit Marken von Herstellern. Sie sind im Laufe der Jahrzehnte zu Originalen mutiert. Man erkennt sie, ohne den Namen lesen zu müssen. Und sie geben den Konsumenten Sicherheit, bieten Entlastung an und haben gute, ehrliche Qualität. 

Um dieses Manifest zu untermauern, startet der Markenartikelverband zum 23. Mal die Kampagne für die Marke, heure ist es: Die Kampagne, das Original. 2018 gab es die höchste Beteiligung der Firmen, aber auch 2019 war stark besetzt. Die Kampagne ist sehr spitz auf das Original einer Marke zugeschnitten. Innovation gilt als Verpflichtung und als Verantwortung, die Botschaft wird nach außen zum Konsumenten und zum Handel hin getragen. 

Großes Manifest für Österreich

So wird im Februar eine beeindruckende Galerie von Originalen auf 8000 Plakaten das Straßenbild Österreichs prägen. Nationale und internationale Herstellermarken zeigen auf einen Blick, wer das Original im Supermarktregal ist.

Von Axe über Bona, Colgate und Gösser bis hin zu Pampers, Persil, Whiskas und Wiener Zucker – insgesamt 36 Teilnehmer von 26 Firmen der diesjährigen Kampagne des Markenartikelverbands setzen erneut ein starkes öffentliches Signal für den gemeinsamen Markengedanken. 

Zusätzlich werden in einer Kooperation mit Marktguru digitale Kaufanreize geboten. Wer einen der angebotenen Markenartikel im Handel kauft, sichert sich über das Smartphone einen Bonus, der wiederum in bar vergütet wird.

Händler, die schon stark auf ihre eigenen Marken setzen, können sich der Anziehungskraft der Herstellermarken nicht entziehen.