Hermann Fleischlos Firmenzentrale

Hermann investiert weiter

Familie Neuburger setzt weiter auf die fleischlose Linie und investiert kräftig in die Firmenzentrale.

Mit der neuen Linie "Hermann Fleischlos" hat Familie Neuburger eine breite Zielgruppe bedient. Mit Hilfe von Werbung und Marketing hat sich die vegetarische Linie rund um Produkte aus Kräuterseitlingen im Handel etabliert. Nun wird die Firmenzentrale erweitert und es werden dazu 30 Mio. Euro investiert.

Dadurch kann das Produktionsvolumen der vegetarischen Produktlinie Hermann erhöht und der Bedarf an Kräuterseitlingen, die Basis von Hermann, autark gedeckt werden. Acht neue Hallen für die Pilzzucht wurden nun mit Ende September fertig gestellt, geplant sind insgesamt 35; es werden 40 neue Arbeitsplätze geschaffen. 

„Der Ausbau unseres Standortes ist essentiell für unser weiteres Produktionswachstum, nicht zuletzt wegen unserer kürzlich erfolgten Expansion nach Deutschland. Wir wollten unseren Rohstoff einerseits selbst züchten und planen andererseits, in einer letzten Ausbaustufe den gesamten DACH-Raum mit den Produkten aus Kräuterseitlingen zu beliefern“, erklärt Thomas Neuburger die Hintergründe.

Mit einem größeren Zucht- und damit Produktionsvolumen wird aber nicht nur der Absatz des Unternehmens, sondern die ganze Region gefördert. Mit rund 40 neuen Arbeitsplätzen direkt in Ulrichsberg stärkt der Familienbetrieb das Mühlviertel und leistet einen aktiven Beitrag gegen die Landflucht. Auch die Investitionssumme kann sich sehen lassen: Insgesamt 30 Millionen Euro fließen in die Erweiterung des Firmenstandortes. Mittel, die wiederum der Region zu Gute kommen.

Hermann Fleischlos wird Hermann

Seit kurzem präsentiert sich die vegetarische Linie auch unter neuem Namen: Aus „Hermann Fleischlos“ wurde „Hermann“. „Es ist ein bisschen so, als ob unser neuestes Baby, die vegetarische Produktlinie, erwachsen geworden ist. Die Zahlen zeigen, welche hohe Bekanntheit die Linie bereits im Bereich der Alternativen zu Fleisch hat und so braucht es, unserer Ansicht nach, den Erklärungsteil des Namens nicht mehr. Damit ist bei Hermann und Neuburger auch die Zusammengehörigkeit, dass hinter beiden ein Unternehmen steht, eindeutiger“, erklärt Namensgeber Hermann Neuburger.