Werbung

Werbung

Die Wahl zum „Besten Händler des Jahres 2022-2023“ ist bereits in vollem Gange und bringt in Österreich zum 10-jährigen Jubiläum einige Neuerungen mit sich.

Startschuss: Bester Händler des Jahres

Die Wahl zum „Besten Händler des Jahres 2022-2023“ ist bereits in vollem Gange und bringt in Österreich zum 10-jährigen Jubiläum einige Neuerungen mit sich.

Seit mittlerweile zehn Jahren wählen die VerbraucherInnen in Österreich regelmäßig die beliebtesten „Händler des Jahres“. Das Konzept stammt ursprünglich aus Holland und wurde von dort aus erfolgreich in vielen europäischen Ländern etabliert. Heute zählt die Wahl zu den größten Verbraucherbefragungen in Europa und dient den KonsumentInnen als Orientierung beim Einkauf im stationären Handel und in den Online-Shops. Für die Handelsketten ist das Siegel ein wichtiges Instrument zur Kundenbindung und Neukundengewinnung. Zu den letztjährigen Gewinnern zählen u.a. Lidl, Spar, dm drogeriemarkt, Action, Hornbach oder Deichmann.

Viele Neuerungen zur Jubiläums-Wahl

Um das Konzept noch erfolgreicher durch die nächste Dekade zu bringen, gibt es einige Neuerungen und Weiterentwicklungen für die anstehende Jubiläums-Wahl.
Wichtigste Änderung: Aus „Händler des Jahres“ wird „Bester Händler des Jahres“. Somit bekommt auch die Wort- und Bildmarke einen neuen Anstrich und wird dabei moderner und lebendiger.

Neben den Auszeichnungen „Bester Händler des Jahres“ und „Bester Online-Händler des Jahres“ in verschiedenen Kategorien wird heuer erstmals auch das „Beste Franchise-Unternehmen des Jahres“ gewürdigt.

Als Sponsor-Partner wird die Firma Promotica S.p.A. aus Italien die diesjährigen Wahlen unterstützen. Promotica arbeitet bereits erfolgreich mit nationalen und internationalen Handelsketten zusammen und ist spezialisiert auf die Konzeption, Entwicklung und Implementierung von maßgeschneiderten Kundenbindungs- und Treueprogrammen.

Verantwortlich für die Umsetzung in Österreich, Deutschland und der Schweiz ist Heike Labetzki. Sie betreut das Projekt bereits seit 2012 in der DACH- Region und wird es ab sofort in Eigenverantwortung weiterführen. Heike Labetzki ist studierte Betriebswirtin und seit 1998 als selbstständige Unternehmens- und Strategieberaterin tätig. Neben ihrer Tätigkeit für Ernst & Young hat sie Unternehmen im In- und Ausland beraten, Kooperationen initiiert und zahlreiche Marketingkampagnen in verschiedenen Branchen erfolgreich umgesetzt.

Repräsentative SKOPOS-Umfrage

Ab diesem Jahr wird die Befragung neu vom Marktforschungsinstitut SKOPOS durchgeführt: Wie gewohnt können die Handelsketten ihre KundInnen mit Werbeaktionen zur Wahl aufrufen, darüber hinaus wird SKOPOS über ein bevölkerungsrepräsentatives Panel in den teilnehmenden Ländern zusätzlich zur Wahl einladen. In Summe kommen so mehr als 100.000 Verbraucherstimmen zu Wort.
Für die Handelsketten ergeben sich durch diese Reichweite auch neue Möglichkeiten, wie eigene Zusatzfragen im Online-Fragebogen zu platzieren oder individuelle Auswertungen zu bestellen, um detaillierte Informationen zum Verbraucherverhalten zu bekommen. Dank der erweiterten Methode wird die Verbraucherwahl durch eine repräsentative Umfrage untermauert und somit noch aussagefähiger für die Händler.

Zeitlicher Ablauf

Aktuell sind Österreichs Handelsunternehmen wieder aufgerufen, sich aktiv zu bewerben. In den Bewerb mit einbezogen sind Händler aus den unterschiedlichsten Branchen: Supermärkte, Diskonter, Drogerien/Parfümerien, Baumärkte, Zoofachgeschäfte, aber auch der Elektronik-, Bekleidungs- und Spielwarenfachhandel sowie neu Franchise-Unternehmen. Alle Informationen zur Nominierung finden Sie unter www.besterhaendlerdesjahres.at.

Ab sofort (bis 31. August 2022) sind auch Österreichs KonsumentInnen wieder eingeladen, online ihre beliebtesten Handelsketten zu wählen und anhand vorgegebener Kriterien zu beurteilen.
Basierend auf den durchschnittlichen Bewertungen der einzelnen Aspekte werden die Sieger in den jeweiligen Branchen sowie ein Gesamtsieger ermittelt. Die Gewinner werden im Oktober bekannt gegeben und können dann das Logo „Bester Händler des Jahres 2022-2023“ für 12 Monate in ihrer gesamten Kommunikation nutzen, um sich vom Wettbewerb zu differenzieren und das Verbrauchervertrauen zu stärken.

Kategorie

Tags

Veröffentlicht am

20.06.2022