Anuga TrendZone war der Anziehungspunkt für alle Besucher

Anuga verlängert Frühbucheraktion

Die Weltleitmesse für Nahrungsmittel verlängert die Frühbucheraktion für Aussteller und die ISM lässt sich online etwas einfallen.

Die Vorbereitungen für die Anuga 2021 sind in vollem Gang. Das Team rund um Director Stefanie Mauritz befindet sich derzeit in regelmäßigem und engem Austausch mit seinen Kunden mit dem Ziel allen Messeteilnehmern im Oktober 2021 ein optimales Messeerlebnis zu bieten. Um der Branche ein hohes Maß an Planungssicherheit zu geben setzen die Messeorganisatoren der Anuga frühzeitig wichtige positive Signale und verlängern die Frühbucheraktion um einen Monat bis 31. Oktober 2020. 
Aktuell blickt das Anuga-Team sehr positiv auf die nächste Ausgabe im Herbst 2021. Im Rahmen der laufenden Frühbucheraktion haben sich bereits zahlreiche internationale Aussteller aus 60 Ländern angemeldet. Um die Reichweite der Anuga auf Besucherseite zusätzlich zu steigern und möglichst alle relevanten Zielgruppen weltweit zu erreichen, wird es zur kommenden Anuga digitale Angebote und neue Formate geben, die die physische Messe ergänzen und abrunden.

ISM Köln

Womit wir auch beim Thema online wären: Ergänzend zur physischen Messe bietet die weltgrößte Fachmesse für Süßwaren und Snacks zudem ein neues Online-Branchentool für registrierte Aussteller und Fachbesucher sowie für Medienvertreter. Mit „Matchmaking 365+“ können Aussteller der ISM damit rechtzeitig vor Messebeginn auch Fachbesucher unabhängig vom physischen Messetermin der ISM 2021 erreichen. Dies eröffnet die Möglichkeit, Geschäftskontakte zu knüpfen und bietet zusätzliche Optionen der Kontaktaufnahme sowie des Netzwerkens und Austauschs. Mit Matchmaking 365+ geht das ISM-Team damit den nächsten Schritt in Richtung hybride Messe. 

Veröffentlicht am

10.09.2020