Shopping-Center Aleja in Slowenien hat eröffnet

SES Shopping-Center Aleja in Slowenien

Österreichs Shopping-Center-Betreiber SES eröffnete das 150-Millionen-Euro-Projekt Aleja-Center in Ljubljana als multifunktionalen Shopping- und Freizeithotspot.

Das Center war bereits im März fertiggestellt, aufgrund der COVID-19-Pandemie musste der ursprünglich geplante Eröffnungstermin verschoben werden. Anfang Mai sperrten die ersten Shops mit Nahversorgungsschwerpunkt auf, mit 20. Mai geht nun das gesamte Center in den Vollbetrieb. Aleja ist das nach dem Corona-Shutdown erste vollkommen neu eröffnete Shopping-Center in Europa. Das ikonische Gebäude ist ein weiteres architektonisches Highlight in der  Kulturstadt Ljubljana und schafft damit einen neuen Treffpunkt für die Bewohner der Stadt.

SES als Entwickler, Investor und Betreiber errichtete das Center in einer Bauzeit von September 2017 bis März 2020 im dichtbesiedelten Nordwesten Ljubljanas und investierte dabei 150 Millionen Euro in das neue Stadtteil-Center im Herzen von Šiška. 

Aleja bietet 32.000 m2 Pachtfläche (GLA) mit einem Mix aus über 80 internationalen, slowenischen und lokalen Shops, Gastronomie und Dienstleistungsbetrieben. Das Shopping-Center ist zu 100% verpachtet, unter anderem mit dem modernsten Interspar-Hypermarkt Sloweniens, sowie der Drogerie Müller, den Modemarken XYZ, H&M, Hervis, Reserved, Tommy Hilfiger, Baby Center, McDonald‘s, Big Bang, Mass und viele weitere. Die Marke Sport Vision hält erstmals Einzug in Slowenien.

 

Veröffentlicht am

20.05.2020