Werbung

Werbung

RTR: Paketflut in Österreich steigt

Der RTR Post Monitor Jahresbericht enthält Statistiken zum österreichischen Postmarkt.

Insgesamt 249 Millionen Pakete befanden sich 2019 in Österreich auf dem Postweg – Tendenz steigend. Dies geht aus dem veröffentlichten RTR Post Monitor Jahresbericht hervor.
Allein im Inland wurden 2019 knapp 159 Millionen Pakete versendet, das sind um über 18 Millionen mehr als 2018. Von Österreich in das Ausland und vom Ausland nach Österreich wurden 2019 knapp 90 Millionen Pakete auf die Reise geschickt, rund eine Million mehr als 2018“, gibt Dr. Klaus M. Steinmaurer, Geschäftsführer der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR) für den Fachbereich Telekommunikation und Post, weitere Marktzahlen bekannt. Als Grund nannte er die anhaltend steigende Nutzung von Online-Shopping.

„Durch die Corona-Pandemie haben die Österreicher Online Shopping in den letzten drei Monaten noch intensiver als bisher in Anspruch genommen. Das schlägt sich auch in der Beschwerdestatistik der RTR-Postschlichtungsstelle nieder. Von Jänner bis Juni wurden 214 Schlichtungsanträge zum Thema Paketversand registriert, im Vergleich zum ersten Halbjahr 2019 eine Steigerung von über 38 %“, sagt Steinmaurer. „Interessant wird in diesem Zusammenhang die Entwicklung des Paketvolumens im ersten Halbjahr 2020 sein, die genauen Zahlen werden uns Ende des Jahres vorliegen.“

Der RTR Post Monitor Jahresbericht ist auf der Website der RTR unter https://www.rtr.at/de/inf/post-monitor-jahresbericht-2019 veröffentlicht und enthält umfangreiche Daten zum österreichischen Postmarkt.

Kategorie

Tags

Veröffentlicht am

16.07.2020