Österreich Stand auf der ISM in Köln

ISM Köln: der Ruf wird immer lauter

Zur 50. Süßwarenmesse ISM in Köln sind die österreichischen Anbieter wieder stark vertreten.

Anlässlich der ISM Köln, vom 2. – 5.2.2020, werden sich insgesamt 14 Aussteller am Österreichstand der Außenwirtschaft Austria auf 340 m2 in der Halle 11.2 beteiligen.

Die Firmen Eminamore Popcorn Vertriebs GmbH, Jahubi Genuss GmbH und N.A.B. Twisst AG sind erstmals am Österreichstand vertreten. Darüber hinaus präsentieren sich weitere vier österreichische Süßwarenproduzenten als Einzelausstellende auf der ISM 2020.

Die Produktpalette der österreichischen Firmen ist vielfältig und umfasst Premium-Schokolade im mittleren Preissegment, Keks, Confiserie, Waffeln und Lebkuchen, Feinbackwaren, Knabbergebäck, Organic Popcorn, Cutz frozen Cookie Dough, TWISST Mocktails – ready to drink & alkoholfrei, Teegebäck und Macarons, Back- und Brotwaren, Innovationen am Schokolademarkt, Dragees, Schokoladeriegel und Pralinenspezialitäten sowie feines Original Wiener Konfekt.

Deutschland ist für die österreichischen Süßwarenhersteller der wichtigste Markt. Süßwaren stellen im deutschen Lebensmitteleinzelhandel das umsatzstärkste Sortiment dar. Der rechnerische Pro-Kopf-Verbrauch liegt 2018 bei rund 27 Kilogramm im Jahr. Die Tendenz ist leicht fallend, Deutschland ist mit 11,1 Kilogramm Schokolade im Jahr jedoch weltweit die Nation mit dem höchsten Schokoladekonsum Pro-Kopf.

Die Produktion von Süßwaren in Deutschland beträgt knapp 3,7 Mio. Tonnen mit einem Wert von 12,2 Mrd. Euro. Importiert werden etwas über 1,5 Mio. Tonnen mit einem Wert von 5,4 Mrd. Euro. Dies entspricht sowohl mengen- als auch wertmäßig ca. 40 % der eigenen Erzeugung.

H I I

Veröffentlicht am

21.01.2020