Werbung

Werbung

Auszeichnung Green Brands Austria 2021: vl. Petra Gruber (Leitung Marketing und Einkauf), Christine Hahn (dm Sortimentsmanagerin), Brigitte Mayr (dm Sortimentsmanagerin), Norbert Lux (Geschäftsführer Green Brands)

Naturkosmetik und Bio bei dm stark gefragt

Hohe Zuwächse in den Sortimentsbereichen Naturkosmetik und Bio-Lebensmittel bei dm drogerie markt zeigen das ökologische Denken des Unternehmens.

Bereits zum sechsten Mal wurde alverde Naturkosmetik (Marke von dm) in diesem Jahr das Gütesiegel „Green Brands Austria“ verliehen, dmBio erhielt das Zertifikat zum zweiten Mal in Folge. „Beide dm Eigenmarken unterstreichen damit die Vorreiterrolle von dm in Sachen Nachhaltigkeit und erfüllen damit das Kundenbedürfnis nach ökologischeren Produktalternativen“, freut sich Petra Gruber, Ressortleiterin Marketing und Einkauf bei dm.
Die Pandemie hat das Verbraucherinteresse an Produkten aus natürlichen Rohstoffen und ressourcenschonender Produktion beschleunigt. So ist auch das Naturkosmetik-Segment bei dm in den letzten drei Jahren stark gewachsen – je nach Warengruppe sogar zweistellig. „Die Nachfrage ist besonders in den Kategorien Körperreinigung, Gesichts- und Körperpflege gestiegen. Eine große Rolle spielt bei der Naturkosmetik die Markenvielfalt. Neben unserer starken dm Marke alverde Naturkosmetik und erfolgreich etablierten Marken wie Weleda und lavera sind auch kleine Start-ups vertreten, die innovative Produkte auf den Markt bringen“, so Christine Hahn, dm Sortimentsmanagerin Naturkosmetik.
dm bietet seinen Kunden in Österreich ein eigenes Regalsortiment für Naturkosmetik. Es findet sich im Naturkosmetik-Segment auch ein hoher Anteil an Rezyklat-Flaschen im Regal. Eine wesentliche Entwicklung spiegelt sich zudem im Trend zu festen Produkten wider. 

Kategorie

Veröffentlicht am

28.07.2021