Nachhaltige Gestalter 2019

Nachhaltige Gestalter ausgezeichnet

26 Unternehmer und Manager wurden vom nachhaltigen Wirtschaftsmagazin Businessart für ihr nachhaltiges Engagement ausgezeichnet.

Seit 2009 zeichnet der Lebensart Verlag mit seinem Wirtschaftsmagazin Businessart Menschen aus, die Außergewöhnliches in ihrem Unternehmen geleistet haben und damit als Vorbild für andere dienen können. „Die Nachhaltigen Gestalter 2019 verfolgen ihre Ziele mit so viel Energie, Konsequenz, unternehmerischem Spirit und Einsatz, dass die Fenster mit dem Blick in eine gute Zukunft ganz weit offen stehen“, freut sich Roswitha M. Reisinger, Herausgeberin von Businessart und Initiatorin des Preises.

Eine Jury aus 50 CSR-Experten wählte die 26 Ausgezeichneten:

Das sind die Nachhaltigen Gestalter*innen 2019 (alphabetisch gereiht) 

Madeleine Alizadeh, Daria Daria, 
Verena Brandtner-Pastuszyn & Georg Pastuszyn, Stadthotel Das Capri, 
Cornelia Daniel, Dachgold / TausendundeinDach, 
Stefan Doboczky, Lenzing, 
Margarete Durstberger, Wesenufer Hotel & Seminarkultur,
Doris & Josef Farthofer, Farthofer Destillerie, 
Christof Kastner, Kastner Gruppe, 
Bettina Leidl, Kunst Haus Wien, 
Andrea Lunzer, Lunzers Maßgreisslerei, 
Roman Mesicek, IMC FH Krems, 
Ulli Retter, Seminarhotel Retter, 
Familie Skrein, Skrein Schmuckwerkstatt, 
Barbara van Melle, Simon Wöckl, Kruste und Krume, 
Josef Weghaupt, Joseph Brot, 
Markus Zeilinger, fair finance Vorsorgekasse, ​​​​​​​

Dieses Jahr wurde für die Auszeichnung mit einer Regel gebrochen – nämlich ausschließlich unternehmerisches Engagement auszuzeichnen. Reisinger: „Unsere Jury hat auch Menschen nominiert, die unsere Gesellschaft wesentlich zum Positiven verändert haben, die aber nicht in Unternehmen tätig sind.“ Das sind die Klimaforscherin Helga Kromp-Kolb, Caritas Präsident Michael Landau, der oö. Landesrat Rudi Anschober und die jungen Leute von Fridays for Future. „Das wollten wir nicht einfach beiseite stellen und haben daher die Kategorie der „Future People“ geschaffen um sie auszeichnen zu können“, sagt Reisinger.

Veröffentlicht am

27.11.2019