MPreis digitales Regal

MPreis präsentiert das digitale Schaufenster

Bereits seit mehreren Jahren verstärkt der Tiroler Lebensmittelhändler den Fokus auf sein Onlineangebot mpreis.at und baut besonders in diesem Bereich Know-how auf.

MPreis hat seinen Auftritt im Internet optimiert. Auf der Webseite mpreis.at können sich die Kunden über alle Aspekte des Unternehmens informieren: Standorte, Öffnungszeiten und aktuelle Angebote sind ebenso ersichtlich wie die komplette Sortimentsübersicht aller Filialen, die Produktverfügbarkeit von Artikeln in der ausgewählten Filiale. Produktinformationen, Porträts lokaler Produzenten oder Kochrezepte.

Der Online Shop mit Zustellservice war bis vor kurzem unter einer separaten Internet Adresse erreichbar. Jetzt gelangt man von der neuen Homepage direkt zu den Produkten und mit einem Klick in den Onlineshop. Die Produkte lassen sich auf einen virtuellen Einkaufszettel setzen. Nach Auswahl der Filiale ist sogleich ersichtlich, ob der gesuchte Artikel dort vorrätig ist. Der Einkaufszettel ist so intelligent, dass diese gleich nach Kategorie sortiert werden. Entweder man bestellt online oder nimmt diesen als Checkliste auf dem Handy mit in den Markt.

Die einzelnen Posten lassen sich abhaken, sobald sie im realen Einkaufswagen liegen. Ist der Nutzer angemeldet, bleiben ältere Listen gespeichert. So lassen sich früher gekaufte Artikel leicht wiederfinden und unkompliziert auf eine neue Liste setzen. Die Summe des Einkaufs wird vorab berechnet, was bei Planung und Kostenkontrolle hilfreich ist.

Wer nicht selbst in der Filiale einkaufen möchte, kann sich den Einkauf bequem zustellen lassen. Der Lieferservice umfasst über 115 Gemeinden in Tirol, auch in Salzburg und Oberösterreich wird bis vor die Haustüre zugestellt und die Lieferung ist ab einem Bestellwert von 100 € kostenlos. Ab Herbst gibt es weitere Neuerungen.

Neue Mitarbeiter

Die digitale Offensive hat zahlreiche Arbeitsplätze im Unternehmen geschaffen. Allein im neuen Berufsbild E-Commerce werden derzeit beim vielfach ausgezeichneten Arbeitgeber fünf Lehrlinge ausgebildet. „E-Commerce ist ein vergleichsweise junges Ausbildungsfeld. Wir nutzen die Digitalisierung mit all ihren Facetten und investieren in die Ausbildung von E-Commerce Kauffrauen und -männern“, so Ulrich Theilmann, Leiter der E-Commerce Abteilung bei MPreis.

Veröffentlicht am

18.07.2020