Werbung

Monika Fiala, Geschäftsführerin der Waldquelle

Monika Fiala verlässt Waldquelle

Die Geschäftsführerin bleibt der Branche in gewisser Maßen treu. Ihr Nachfolger wird Vítězslav Staněk.

Monika Fiala verlässt nach mehr als fünf Jahren Waldquelle Mineralwasser, bleibt der Branche treu und übergibt ihre Agenden an Vítězslav Staněk. Waldquelle ist die starke Nummer 2 am heimischen Mineralwassermarkt und wird zukünftig vom 47-jährigen FMCG-Experten geführt. An den Werten Natur, Heimat und Familie ändert sich im Unternehmen nichts. Mit Jänner 2023 tritt nun Vítězslav Staněk in die Fußstapfen von Monika Fiala.
Seit 2019 ist Staněk bereits in seiner Funktion als CFO in Kobersdorf aktiv. Zuvor war er bei Mattoni Head of Group Controlling. Seine Karriere startete der dreifache Familienvater bei Beiersdorf in unterschiedlichen Funktionen im Finanz-Bereich. Bei Waldquelle wird er gemeinsam mit dem bestehenden Team die klare Positionierung als Familienmineralwasser mit guter Qualität zu einem fairen Preis weiterführen.

Pioniergeist hat das Unternehmen in den letzten Jahren mit Pfand- & Nachhaltigkeitsinitiativen, wie dem Waldquelle Zukunftspreis gezeigt, die Waldquelle Produkte und Produktinnovationen haben stets den Geschmack der Konsumenten getroffen. Mit der Abfüllung von Pepsi in Kobersdorf konnte auch der Standort im Mittelburgenland nachhaltig gesichert werden.

Monika Fiala bedankt sich bei ihrem Team: „Die Arbeit hat mir stets große Freude bereitet und die positive Entwicklung von Waldquelle erfüllt mich mit großem Stolz.“ Die Getränke-Expertin wechselt zu einem Unternehmen in der Kreislaufwirtschafts-Branche.

Vítězslav Staněk, neuer Geschäftsführer der Waldquelle

Kategorie

Tags

Veröffentlicht am

16.01.2023