Jö Kampgane

Jö, ein neuer Kundenclub

Eine Bündelung vieler Handels-Kundenclubs bringt einen neuen hervor: den jö Bonus Club.

Rund 14 Kundenkarten tragen Herr und Frau Österreicher in ihren Geldbörsen mit sich herum. Der Kunde sieht sich mit unterschiedlichen Rabattsystemen, Aktionen, Angeboten und Programmmechaniken konfrontiert. Eigentlich wünschen sich Kunden aber vor allem eines: Vereinfachung.

Deshalb hat sich die Rewe Group in Österreich entschlossen, die über 11 Millionen Kundenkarten ihrer Handelsfirmen Billa, Merkur, Penny und Bipa gemeinsam mit Partnern aus unterschiedlichen Branchen aus Österreich zu einem Kundenclub – dem jö Bonus Club –  zusammen zu schließen.  Dahinter steht ein eigenständiges Unternehmen der Rewe Group in Österreich unter der Geschäftsführung von Ulrike Kittinger und Mario Günther Rauch. Ulrike Kittinger leitet die Ressorts Analytics, Marketing, CRM und Personalmanagement. Mario Günther Rauch verantwortet die Ressorts Business Services, Partnermanagement, Strategie und Innovation sowie Finanzen und Recht.

Die Partner zur Zeit sind: Adeg-Kaufleute, die OMV, die Bawag P.S.K., Interio, sowie Libro und Pago Diskont, ab 2. Mai 2019 wird ganz Österreich die Vorteile des neuen Kundenclubs nutzen können.

Marcel Haraszti, Rewe-Chef Österreich dazu: "„Beim jö Bonus Club sind uns drei Dinge besonders wichtig. Erstens möchten wir den Alltag unserer Kunden wirklich spürbar verbessern und erleichtern, indem wir die Angebote, Vorteile und Stärken unserer Formate mit denen unserer starken Partner einfach und übersichtlich bündeln. Zweitens wollen wir einen Mehrwert dadurch bieten, dass die Kunden – egal bei welchem Partner – bei jedem Einkauf Punkte sammeln und auf ihre persönlichen und individuellen Bedürfnisse maßgeschneidert entscheiden, wo sie welchen Vorteil einlösen möchten. Und drittens wollen wir mit der jö Karte eine österreichische Lösung anbieten. Wir ziehen sozusagen die Österreich-Karte“.

Die Zustimmung zur Übertragung der Daten der Kundenclubs Billa, Merkur, Bipa und Penny sowie vorhandener Programme bei Partnern muss von bestehenden Kunden aktiv erteilt werden. Mit dem Start Anfang Mai 2019 werden die bestehenden Stammkunden per Brief über einen möglichen Wechsel informiert. Weiters wird die Anmeldung für bestehende und neue Kunden per Website, an den Kassen und über digitale Anmeldestationen in den Standorten der Partner möglich sein. Geschultes Personal wird für Information und Fragen vor Ort, telefonisch und online zur Verfügung stehen, um Einstieg und Umstieg so einfach wie möglich zu gestalten.

Veröffentlicht am

01.02.2019