Alessandro Wolf, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Lidl Österreich, stellte die neue PV-Offensive Klimaschutzministerin Leonore Gewessler vor.

Lidl Österreich: nachhaltige Offensiven

Sowohl die Investition in die Photovoltaik, als auch nachhaltige Verpackung bei Obst und Gemüse sind die jüngsten Umsetzungen.

Lidl Österreich investiert 2021 rund sechs Millionen Euro in den Ausbau von Photovoltaikanlagen. Über 60 neue Flächen sind auf Dächern von Filialen und Logistikzentren geplant. Pro Jahr sollen damit über sieben Millionen Kilowattstunden Grünstrom produziert werden. Auch das E-Tankstellennetz wächst weiter. 
Rund eine Million Euro investiert Lidl Österreich heuer auch in den Ausbau der Elektromobilität. Bereits 2017 wurde die erste Filiale in Engerwitzdorf mit einer E-Tankstelle ausgestattet. Bis Ende 2021 gehen 25 neuen Ladensäulen in Betrieb.

Verpackung

Alle heimischen Bio-Obst- und -Gemüseartikel der Austro Bio-Eigenmarke „Ein gutes Stück Heimat“ werden zukünftig nur noch lose, aus nachwachsenden Rohstoffen oder kompostierbaren Materialen verpackt angeboten. Das spart jährlich tonnenweise Plastik. Zusätzlich werden die neuen Verpackungen mit speziellen Trennhinweisen versehen. Sie geben Auskunft über die Materialien, aus denen die einzelnen Verpackungskomponenten bestehen, und erleichtern somit die korrekte Entsorgung.

Veröffentlicht am

08.06.2021