Flugblatt Studie von CAWI

Kommunikation aus dem Briefkasten

Eine neue Studie von IFH Köln und Media Central widmet sich der Rolle des Prospekts als Markenbotschafter. "Kuvert" bestätigt.

Auch die Corona-Krise konnte ihm nur kurzzeitig etwas anhaben: dem Flugblatt. Laut einer deutschen Studie sind 87 % der Deutschen Leser von gedruckten oder Online-Prospekten. Der Prospekt ist somit ein wichtiger Kontaktpunkt für den Handel zu seinen Kunden und entscheidet nicht nur über Kaufabsichten, sondern hat auch erheblichen Einfluss auf das Image einer Händlermarke. 
Das Image von Prospekten ist bei den Konsumenten branchenübergreifend eng mit dem Image der Marke verbunden. Prospekte haben nicht nur eine Relevanz für die Kaufentscheidung, sondern auch für die Kundenbindung und die Bedürfniserfüllung der Konsumenten – vom klassischen Wunsch Geld zu sparen bis hin zu Inspiration. Sie fungieren ebenso als Vermittler von Imageattributen. Für das Image einer Händlermarke kann der Prospekt somit eine ähnliche Rolle einnehmen wie die Erfolgsfaktoren Kundenerlebnis, Sortiment, Warenverfügbarkeit, Mitarbeiter und Preis. 

Post Werbemedium „Kuvert

In Österreich beweist diese Entwicklung die aktuelle CAWI-Print-Studie 2020. Das Werbemedium Kuvert der Österreichischen Post AG ist mit einer Reichweite von 43,6 % auch während der Covid-19-Krise eines der beliebtesten Werbemedien Österreichs ist. Zweimal pro Woche werden rund 2,8 Millionen Leserinnen und Leser erreicht.
Mit einem Rekord-Bekanntheitsgrad von 88,3 % (Schwankungsbreite +/-0,9 % 2019: 87,7 %) kennen über 5,6 Millionen Österreicherinnen und Österreicher das Kuvert. Sogar eine leichte Steigerung konnte im weitesten Leserkreis, kurz WLK, erzielt werden: Knapp vier Millionen Menschen blättern regelmäßig durch das Kuvert und informieren sich über aktuelle Angebote, was 61,6 % der Befragten entspricht (Schwankungsbreite +/-1,3 %, 2019: 61,5 %).

Veröffentlicht am

16.09.2020