Katjes produziert klimaneutral

Katjes setzt einen weiteren Meilenstein in Sachen Nachhaltigkeit und stellt seine Produktionsstandorte klimaneutral.

Katjes produziert seine Produkte lokal an drei Standorten in Deutschland, die seit 2020 alle klimaneutral arbeiten. Dabei kompensiert der Süßwaren-Hersteller seine Emissionen in Anlehnung an die Ziele des Kyoto-Protokolls freiwillig und nimmt in der Branche damit erneut eine Vorreiterrolle ein. Zum Ausgleich von Emissionen werden zertifizierte Projekte in Indien, Kenia, Ruanda und Peru gefördert. Diese leisten nicht nur einen Beitrag zum Klimaschutz, sondern unterstützen auch gezielt die nachhaltige Entwicklung in den jeweiligen Ländern. Die Unterstützung ausgewählter Projekte ist aber nur ein Teil des Engagements im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie von Katjes. Seit 2012 arbeitet das Unternehmen kontinuierlich an Maßnahmen zur Reduzierung und Vermeidung von CO2, unter anderem durch den Einsatz moderner Kältetechnik und die Stromerzeugung im eigenen Blockheizkraftwerk. Dadurch konnte man den CO2- Fußabdruck, auch durch die Umstellung auf Ökostrom, drastisch reduzieren. Und auch durch den Verzicht auf tierische Gelatine konnte der Süßwaren-Hersteller den CO2-Ausstoß für einzelne Produkte um bis zu 20 % senken.

Jes, alles veggie!

Durch die Umstellung auf ein komplett vegetarisches Sortiment vor vier Jahren machte sich Katjes außerdem einen Namen als Pionier in Sachen vegetarischer Produkte. Aktuell wird das Sortiment in Österreich um Katjes Wunderland +Vitamine erweitert. Die beiden Sorten „Frucht“ und „Sauer“  enthalten wie gewohnt keine tierische Gelatine, dafür aber sechs verschiedene Vitamine. Mit „100 % veggie“, kombiniert mit wertvollen Vitaminen, spricht Katjes einmal mehr die ernährungsbewusste Zielgruppe an und will damit das kontinuierliche Wachstum am heimischen Fruchtgummi-Markt weiter erfolgreich fortsetzen.
Darüber hinaus setzt Katjes – darauf ist Country Manager Clemens Kurz besonders stolz – in Österreich einen ersten Schritt ins Segment der Tafelschokoladen. Das Besondere: Katjes Chocjes wird anstelle von Kuhmilch mit pflanzlichem Haferdrink hergestellt und ist somit vegan. Die Schokoladen kommen im 50 g-Format in den Sorten „Cookie Lover“, „Sea Caramel“, „Into the Dark“ sowie „Orange County“. Allesamt basieren auf nachhaltigem, UTZ-zertifiziertem Kakao und sind in FSC-zertifizierten Papierumschlägen verpackt. Damit folgt Katjes ebenfalls seiner nachhaltigen #MissionGrünOhr.

Veröffentlicht am

17.10.2020