#ItsInOurHands: Neue Umweltinitiative für biologisch abbaubare Feuchttücher

Feuchttücher im Wandel der Zeit

Die #ItsInOurHands Initiative ebnet den Weg für eine neue Generation von nachhaltigen und biologisch abbaubaren Feuchttüchern.

Die EU arbeitet an verbraucherfreundlicherer Kennzeichnung von Einwegplastikprodukten. Viele Konsumenten wissen nicht, dass die meisten Feuchttücher Plastik enthalten. Holzbasierte Cellulosefasern können hierfür eine Lösung für eine neue Generation von biologisch abbaubaren Feuchttüchern bieten. Diese Fasern wurden beim Sustainable Retail Summit in Berlin vorgestellt - und zwar von "Veocel" - der Marke für Fasern aus dem Hause Lenzing für Baby-, Körperpflege- und Haushaltsreinigungsprodukte. Gleichzeitig wurde eben auch die Initiative #ItsInOurHands präsentiert. „Immer mehr Menschen greifen tagtäglich zu Feuchttüchern, weil sie praktisch, hygienisch und rasch zur Hand sind. Was aber kaum jemand weiß: Ein Großteil davon enthält Plastik und kann – falls falsch entsorgt – eine Belastung für die Umwelt werden – obwohl es längst biologisch abbaubare Alternativen aus Cellulose gibt“, so Jürgen Eizinger, Vice President Global Business Management Nonwovens der Lenzing Gruppe.

#ItsInOurHands ermutigt Konsumenten, den Komfort von Feuchttüchern zu genießen, indem sie eine bewusste, nachhaltige Produktwahl treffen, aber auch wissen, was in Feuchttüchern enthalten ist. Die Initiative präsentiert Fakten und Informationen, lässt Experten zu Wort kommen, lädt Interessierte zum Dialog ein und vernetzt Interessensgruppen. Begleitet wird der vom deutschsprachigen Raum ausgehende Launch von ausgewählten Partnern entlang der Wertschöpfungskette bis hin zum Handel. 

Veocel als „Label of Trust“

Die cellulosischen Fasern aus dem Hause Lenzing sind eine Chance für die gesamte Branche. Als ‚Label of Trust‘ bestätigt das Logo von Veocel auf einer Verpackung, dass dieses Produkt biologisch abbaubare Cellulosefasern enthält, welche aus dem erneuerbaren Rohstoff Holz produziert werden“, erklärt Jürgen Eizinger. Denn: Eine Alternative zu erdölbasierten Einwegkunststoffen in Feuchttüchern sind holzbasierte Cellulosefasern, die vollständig biologisch abbaubar sind und wieder zu einem Teil der Natur werden können. Veocel ist das Flaggschiff der Lenzing Gruppe für Spezialfasern für Vliesstoffe. Die Marke ist in vier Markenangebote unterteilt, darunter Beauty, Body,  Intimate und Surface.

Veröffentlicht am

25.10.2019