Das Etikett macht die Marke

Ob smartes Informationsetikett oder hochwertiges Markenlabel mit 3D-Hologrammdruck – Insignis produziert hochwertige Etiketten- und Verpackungslösungen für jedes Produkt und jeden Anspruch.

Insignis verfügt über 20 Jahre Erfahrung als Spezialist für Druckservice und Etikettierungen aller Art. Basierend auf diesem Know-how bietet das Wiener Unternehmen hochwertige Etikettenlösungen für jedes Produkt – quer über alle Branchen. Form, Größe und Design können dabei ganz nach den individuellen Bedürfnissen und Wünschen der Kunden flexibel gestaltet werden – dabei gilt: alles ist möglich. 

Dazu greift Insignis auf modernste Maschinentechnik und innovative Produktionssysteme zurück. Über 50 kompetente MitarbeiterInnen sorgen täglich dafür, dass die Aufträge preiswert produziert und pünktlich geliefert werden. „Es gibt nichts, was wir nicht machen“, bringt es CEO Erwin Pudek auf den Punkt. „Wir liefern selbstverständlich auch Standard-Etiketten zu günstigen Preisen, aber unser USP liegt in der Individualität. Gemeinsam mit unseren Kunden realisieren wir Visionen und setzen mittels spezieller Druckverfahren Produkte perfekt in Szene.“

Focus: Innovation

Investititionen in state-of-the-art-Technologien und nachhaltigere Arbeitsprozesse sind bei Insignis fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie. So offeriert Insignis nicht nur als Vorreiter innovative NFC-Labels mit smarter Bespielungssoftware, sondern feierte im Vorjahr auch eine Premiere mit der Erweiterung des Maschinenparks um die „Gallus Labelfire 340“. Diese in Österreich einzigartige Maschine setzt neue Maßstäbe im Etikettendruck: Sie vereint die neueste Digitaldrucktechnologie mit einem optimierten Verfahren des Inline-Finishing und macht es damit möglich, Etiketten auch inline zu lackieren, zu veredeln und weiterzuverarbeiten – von der Rolle zum fertig gestanzten Etikett in einem Produktionsdurchgang. Das kompakte, digitale Produktionssystem verbindet konkurrenzlose UV-Inkjet-Druckqualität und effizientesten Digitaldruck mit der Inline-Produktivität und Geschwindigkeit des Flexodrucks. 
„Wir freuen uns als Partner der Gallus/Heidelberg-Gruppe die Vielzahl an Möglichkeiten dieser Technologie auszuschöpfen und unseren Kunden neue Wege für Etikettenlösungen anbieten zu können“, so Pudek. Mit speziellen Quelllacken lassen sich beispielsweise besondere – glänzende und matte – Effekte sowie eine ansprechende Textiloptik und Soft-Touch-Haptik erzielen. Und sogar 3D- bzw. Hologramm-Drucke in 7C-Druckqualität sind mit der „Gallus Labelfire 340“ möglich. Eine erste Anwendung fand dieses Druckverfahren bereits bei den Flaschenetiketten der diesjährigen Life Ball Wein-Edition von Wein & Co, die in außergewöhnlicher Brillanz und mit auffälligen Reflexionen erstrahlten. 

Gegen den Strom 

Aber nicht nur Klebeetiketten lassen sich auf der hochmodernen, vielseitigen Druckmaschine produzieren, sondern beispielsweise auch Folien für Sachets (etwa für Samplings) oder Eintrittskarten mit abziehbaren Stickern. Und sogar ein Magazin-Cover wurde bereits auf der Maschine gedruckt. Erwin Pudek: „Wir wollen nicht mehr mit dem Strom, sondern gegen ihn schwimmen und durch Differenzierung, die uns die Investitionen ermöglichen, Mehrwerte generieren. Durch den Einsatz der Gallus Labelfire 340 können wir bei Insignis nun, was in Österreich kein anderer kann.“ Vor diesem Hintergrund ist auch der Gewinn des europäischen Etikettenpreises, FINAT, sowie des Golden Pixel Awards 2018 zu sehen, der die Innovationsfähigkeit des Unternehmens zusätzlich unterstreicht.

 

Insignis ließ die Etiketten der diesjährigen Life Ball Wein-Edition von Wein & Co in außergewöhnlicher Brillanz und mit auffälligen Reflexionen erstrahlen. 

Veröffentlicht am

04.07.2019