Mit dem Verkauf von über 30 Millionen Fairtrade-zertifizierten Artikeln pro Jahr trägt Hofer dazu bei, dass Kleinbauernfamilien faire Preise erhalten.

Hofer: lange Partnerschaft mit Fairtrade

Mit dem Verkauf von über 30 Millionen Fairtrade-zertifizierten Artikeln pro Jahr trägt Hofer dazu bei, dass Kleinbauernfamilien faire Preise erhalten.

Der „World Fair Trade Day“ findet seit 1996 jährlich am zweiten Samstag im Mai statt - heuer am 14. Mai. Mit diesem Aktionstag macht die Fair-Handels-Bewegung global auf ihre Vision einer gerechteren Welt sowie eines Handels zum Wohle von Mensch und Umwelt aufmerksam. 

Im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsinitiative „Heute für Morgen“ ist es Hofer ein Anliegen, in den Bereichen Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung eine Vorreiterrolle einzunehmen. Deshalb ist der Diskonter seit vielen Jahren ein Partner von Fairtrade Österreich und weitet sein Angebot an Fairtrade-zertifizierten Artikeln stetig aus. Zum Beispiel beim Kaffee setzt Hofer auf Artikel, die aus fairen Arbeitsbedingungen stammen - zum Beispiel der Bio-Kaffee Honduras der Eigenmarke Amaroy oder die Kaffeepads der Bio-Eigenmarke Bio natura (vorher bekannt als Natur aktiv), die das nachhaltige Siegel tragen. Neben Fairtrade-zertifizierten Bio-Kaffees hält der Diskonter seit diesem Jahr zwei neue konventionelle Fairtrade-Kaffees von Amaroy im Sortiment bereit. 

Neben Bio- und konventionellem Kaffee, edlen Rosen und Bio-Bananen hat Hofer zudem Reis, Schokolade, Säfte, Zucker, Tee und Nüsse mit Fairtrade-Zertifizierung bereit. 

Kategorie

Tags

Veröffentlicht am

12.05.2022