Werbung

Werbung

Hervis Online-Produktberatung

Hervis: Fit für On- und Offline Verzahnung

In zaghaftem Tempo kommen sie zum Vorschein, die Omnichannel-Lösungen des Handels. Hervis ist bereits seit Jahren ein Vorreiter und punktet aktuell mit Online-Produktberatung.

„Das Tool war da, erprobt und betriebsbereit“, sagt Joel Honstra, Leiter Projekt- und Prozessmanagement bei Hervis. Der Manager kommt von Spar ICS unter der Führung von Andreas Kranabitl. Seit 1. Juli ist er für den österreichischen Sportfachhändler Hervis tätig.

Aber was war nun da und auch betriebsbereit?  Die digitale Kundenberatung im Handel – eine innovative Form des Erlebniseinkaufs in digitalen Zeiten und die perfekte Schließung der Lücke zwischen On- und Offline.

Die Differenz zwischen Lockdown und Öffnung

Gerade in Lockdown-Zeiten war das Bedürfnis nach Natur und Bewegung besonders stark, denn den ganzen Tag zu Hause zu sitzen genossen die wenigsten. Radfahren, Wandern und Tourenskigehen zählen generell zu den beliebtesten Outdoor-Sportarten. Was mache ich aber, wenn mein Sporthändler geschlossen hat und ich eine Auskunft und Beratung brauche, wenn ich mein Equipment im Internet bestellen möchte. Und hier schließt sich der Kreis: Hervis hat Mitte 2020 das Thema „Online-Beratung“ aufgegriffen und umgesetzt.
In einer Phase, als Hervis gemeinsam mit dem IT-Partner Spar ICS unternehmensweit Microsoft 365 pilotierte, stieß man auch auf die integrierte Lösung Microsoft Bookings. Schnell war die Idee geboren, das Tool für virtuelle Beratungstermine zu nutzen.

„Wir haben nach einer Lösung gesucht, die innerhalb weniger Tage einsatzbereit war. Da wir bereits lange auf Microsoft-Lösungen bauen und erst kürzlich die Services von Microsoft 365 in unser Unternehmen implementiert hatten, lag es auf der Hand, Microsoft Bookings zusätzlich zu integrieren: Das Tool war da, erprobt und betriebsbereit“, so Joel Hornstra, Leiter Projekt- und Prozessmanagement bei Hervis.

Beratungsservice „als wäre man im Store“

Microsoft Bookings ermöglicht es Hervis, schnell und unkompliziert Beratungstermine zwischen Kunden und Experten „vor Ort“ einrichten zu können: Über einen Online- Kalender wählen Interessierte den gewünschten Beratungstermin aus und reservieren diesen per Knopfdruck. Das System erfasst in der Folge den Termin und verteilt ihn automatisch an die Berater von Hervis. Experten des gewünschten Fachbereichs kontaktieren die Kunden dann telefonisch oder per Videoanruf, um ihnen bei der Kaufentscheidung zur Seite zu stehen. Damit bekommen die Kunden eine Beratung fast so, als seien sie vor Ort bei Hervis im Store, da Produktmerkmale „live“ und per Video vorgestellt werden können.

Eine Win-win-Situation entsteht, denn die Kunden erleben ein individuelles Beratungsservice und sie können ihr Equipment auch gleich direkt bei Hervis bestellen.

Blick in die Zukunft

Begonnen hat alles in den Stores mit dem speziellen Wissen über die angebotenen und erklärungsbedürftigen Produkte. Die Berater waren informiert, der Zeitplan gut abgestimmt. Nun überlegt man, die digitale Beratung trotz normaler Öffnung weiter auszubauen. Denn eines ist sicher: der Konsument hat in den letzten Monaten enorm viel dazu gelernt, wenn es um Digitalisierung geht und nimmt diese Services auch sehr gerne an.

Informationen zum Thema „Persönliche Produktberatung bei Hervis online buchen“: www.hervis.at/store/beratung-service

Joel Hornstra, Leitung International Projekt- und Prozessmanagement 

Kategorie

Tags

Veröffentlicht am

08.10.2021