Henkell Freixenet Austria Geschäftsführer Philipp Gattermayer

Henkell und Kupferberg führen im Ranking

Henkell Freixenet ist abermals Marktführer im Sektbereich in Österreich.

2020 hat sich der Konsument die prickelnden Momente nach Hause geholt. Somit stieg der Sektmarkt im Handel an. Der Schaumweinmarkt wuchs 2020 im Handel um 15,5 %, Marktführer ist abermals Henkell Freixenet Austria.

Kupferberg Sekt ist mit 18 % Marktanteil im Handel zum wiederholten Male die mengenmäßig größte Sektmarke, Henkell mit 14 % die wertmäßig größte Sektmarke. Insgesamt ist Henkell Freixenet um beinahe 12 % gewachsen und erreichte somit einen Marktanteil von 38,5 %. Die Cavas von Freixenet zeigten ein erneutes Wachstum von knapp 6 % – mehr als die Hälfte aller verkauften Cavas in Österreich stammen somit aus dem Hause Freixenet. Auch im Vorjahr griffen die Konsumenten vermehrt zum qualitativ höherwertigen Prosecco Spumante – der Gesamtmarkt verzeichnete einen Zuwachs von 31,5 %. Der Premium Prosecco Mionetto konnte sogar um 34,5 % zulegen (NielsenIQ 2020)

Trend zu Rosé, Piccolo und Alkoholfrei setzt sich fort

Rosé Sekt ist weiterhin auf dem Vormarsch: Rosé hat einen Anteil von 20,6 % am gesamten Schaumweinmarkt, das bedeutet einen Zuwachs von 36,2 % im Vergleich zu 2019. Ebenfalls beachtenswert ist die Entwicklung im Piccolo-Bereich: Während der Gesamtmarkt im Vorjahr um 5 % gewachsen ist, konnte Piccolo-Pionier Henkell hier einen Zuwachs von stolzen 41 % verbuchen und dominierte mit einem Anteil von mehr als einem Drittel dieses Marktsegment in Österreich, freut sich auch Henkell Freixenet Geschäftsführer Philipp Gattermayer.

Eine weitere wichtige und strategische Komponente im Hause Henkell Freixenet ist das Alkoholfrei-Segment. Hier zeigte sich 2020 ebenso eine erfreuliche Entwicklung: Der Gesamtmarkt ist um 23,8 % gewachsen. Henkell Freixenet dominiert in diesem Segment: Henkell Alkoholfrei wuchs um 74,1 und Kupferberg Alkoholfrei um 12 %.

Veröffentlicht am

15.02.2021