Werbung

Werbung

Heidi Hauer ist diplomierte Ernährungstrainerin der Vitalakademie Wien, zertifizierter Integrative Nutrition Health Coach des renommierten Institute of Integrative Nutrition (IIN), Resonanz Practitioner nach Gundl Kutschera und aktuell in zusätzlicher Coaching Ausbildung an der weltbekannten Business School INSEAD in Frankreich.

Heidi Hauer: Holistic Health & Life Coach

Können Nahrungsmittel gut oder böse sein? Als Health & Life Coach mit einem enormen Wissen über die Branche weiß Heidi Hauer, was aktuell den Handel und die Industrie beschäftigt.

Gute und schlechte Nahrungsmittel? Gesundes oder krank machendes Essen? Was tut mir gut, was soll ich meiden? Diese Fragen beschäftigen die Bevölkerung in Europa sehr stark. Eine Frau, die sich mit dem Thema stark beschäftigt, ohne den Konsumenten dabei zu bevormunden, ist Heidi Hauer. retailreport.at hat mit ihr gesprochen.

Frau Hauer, Kann ein Nahrungsmittel gut oder böse sein? 

Heidi Hauer: Als Holistic Health & Life Coach werde ich immer wieder gefragt, welche Lebensmittel nun tatsächlich gut bzw. schlecht für die Gesundheit sein. Nach nahezu einem Jahrzehnt in der Lebensmittelindustrie, Erfahrung in der Pharmabranche und diversen Ausbildungen im Bereich Ernährung und ganzheitlicher Gesundheit kenne ich diese Frage aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln. Als Public Affairs Manager in Brüssel habe ich zwischen 2010 - 2012 den Süßwarenkonzern Mondelez International in Diskussionen über die Lebenmittelkennzeichnungsverordnung vertreten und mich gegen die Ampel eingesetzt. Mit vielem zusätzlichen Wissen auch in den späteren Jahren habe ich die Frage neu analysiert und für mich stimmig beantwortet. 

Und wie ist Ihre Erkenntnis?

 

Die Komplexität des Themas beginnt schon damit, dass Ernährung hoch individuell ist. Der römische Philosoph Lucretius erkannte bereits: ‘One man’s food is another man’s poison.’ Was für eine Person heilsam sein mag, kann jemand anderem schaden. Auch bei vermeintlich objektiv zu beantwortenden Fragen z.B.: über die notwendige Höhe der täglichen Energiemenge und die Zusammensetzung der Nährstoffe fallen die Antworten individuell aus und hängen von einer Vielzahl an Variablen ab, wie z.B.: Alter, Geschlecht, Bewegungsintensität, Stress-Level, Metabolismus, Gesundheitszustand, Jahreszeit, und bei Frauen zusätzlich auch noch vom Menstruationszyklus.

Meine Klienten führen zu Beginn der Zusammenarbeit mit mir ein Ernährungstagebuch, in dem alles was sie essen und trinken vermerkt wird. Gemeinsam betrachten wir dann die Gesamtheit aller Lebensmittel über eine ganze Woche verteilt und suchen nach Optimierungsmöglichkeiten, angepasst an die jeweilige Lebenssituation. Es liegt mir fern einzelne Lebensmittel zu verteufeln. Ich betrachte einzelne Produkte immer im Kontext der gesamten Nahrungsaufnahme über mehrere Tage hinweg verteilt.

Wie stehen Sie schließlich zu Nährwerttabellen und dem NutriScore, der zur zeit stark diskutiert wird?

 

Die Nährwerttabelle bietet Orientierung beim Vergleich ähnlicher Lebensmittel, z.B. bei der Auswahl eines Müslis mit geringem Zuckeranteil. Der Gedanke hinter Nutri-Score ist es komplexe Nährwertinformationen verdichtet und visuell aufzubereiten. Obwohl dies im Grunde ein guter Ansatz ist, warne ich meine Klienten davor die Simplifizierung dieser Darstellung gedanklich weiterzuführen und einzelne Produkte als ’gut’ oder ’böse’ zu klassifizieren.

Schließlich kommt es darauf an, was man über den Tag oder die Woche verteilt konsumiert. Sich ein Stück ‘böse’ Schokolade nach einem Mittagessen mit verschiedenen Gemüsesorten, ausreichend Ballaststoffen und komplexen Kohlenhydraten zu gönnen, ist per se nicht zu verdammen. Kulinarischer Genuss im geselligen Beisammensein gehört zu einem gesunden und glücklichen Leben. Die Kunst liegt darin einen gesunde Balance zu finden, den goldenen Mittelweg zu gehen. Ganz entscheidend ist es einen selbstbestimmten Zugang zur Ernährung zu finden und auf seinen Körper zu hören. Gefahr lauert dann, wenn man den Buchstaben mehr Bedeutung zumisst als den eigenen Erfahrungswerten. Nur weil ein Produkt mit ‘A’ gekennzeichnet ist, muss es noch lange nicht ‘gut’ für eine Einzelperson sein.

Was ist demnach Ihr Hauptanliegen?

Mein Hauptanliegen als Holistic Health & Life Coach ist es meine Klienten zu begleiten beim Identifizieren und Implementieren von gesundheitsfördernden Ernährungs- und Lebensgewohnheiten, welche langfristig im Alltag umsetzbar sind. Mit einem ganzheitlichen und nicht dogmatischen Zugang zum Thema Ernährung stehen die Erfolgschancen deutlich höher.

 

Über Heidi Hauer

Heidi Hauer ist diplomierte Ernährungstrainerin der Vitalakademie Wien, zertifizierter Integrative Nutrition Health Coach des renommierten Institute of Integrative Nutrition (IIN), Resonanz Practitioner nach Gundl Kutschera und aktuell in zusätzlicher Coaching Ausbildung an der weltbekannten Business School INSEAD in Frankreich.

Die gebürtige Oberösterreicherin war viele Jahre in leitenden Positionen in Großkonzernen der Lebensmittel- sowie Pharmabranche tätig, u.a. als Mitglied der Geschäftsleitung und zuletzt als Vice President, Global Head of Corporate Communications. 2012 wurde Sie zur Alumna des Jahres der FH Wien der WKW gewählt, an der sie 2003 den Studienlehrgang für Marketing & Sales erfolgreich abschloss. Die Absolventin der Diplomatischen Akademie Wien arbeitete in London, Brüssel, Wien und lebt nun in Zürich.

Aus ihrer Begeisterung für einen gesunden Ernährungs- und Lebensstil wurde nach der Heilung einer stressbedingten Magen- und Darmerkrankung ihre Berufung. Heute unterstützt sie als Health & Leadership Coach vorwiegend weibliche Führungskräfte dabei ihre physischen, emotionalen und mentalen Ressourcen zu stärken. Dabei erarbeitet sie mit den Coachees u.a. folgende Fragen: Wie kann ich Selbstfürsorge in einen Berufsalltag integrieren? Was brauche ich um mentale Stärke und Resilienz aufzubauen? Wie nütze ich Ernährung und Mindfulness um meine Performance zu verbessern? Wo finde ich innere Ruhe und Gelassenheit?

In ihrer Show The Heidi Hauer Podcastunterhält sie sich mit inspirierenden Frauen über Themen wie Gesundheit, Glück, Geld, Karriere, Entrepreneurship und Spiritualität. 2021 publizierte sie ihr erstes Buch The Queendom Within - rewrite your fairy tale and create your own happily ever after- ein Wegweiser zur Erfüllung eigener Träume, mit oder ganz ohne Traumprinz.

Website: https://heidihauer.com
Instagram: https://www.instagram.com/heidi.hauer/
LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/heidihauer/
Twitter: https://twitter.com/heidihauer
Facebook: https://www.facebook.com/heidihauerhealthcoaching

Kategorie

Veröffentlicht am

01.09.2021