MPreis in Weer

Ausgezeichnetes Jahr

Das Tiroler Familienunternehmen MPreis sieht mit Wohlwollen auf 2018 zurück.

Umsatz ist eines, aber im Wirtschaftsleben eines Unternehmens gibt es noch andere Argumente, die für Erfolg stehen: Auszeichnungen, Testsieger und eine gute wirtschaftliche Performance. MPreis, der Einzelhändler aus Tirol, hat 2018 erstmals einen Gesamtumsatz von 900 Mio. Euro erreicht - mit rund 6100 Mitarbeitern.

In Tirol stellt MPreis die Marktführerschaft und ist auch im übrigen österreichischen Alpenraum und in Südtirol sehr erfolgreich. 2018 wurden 12 MPreis und miniM Filialen neu errichtet bzw. nach umfangreicher Neugestaltung wiedereröffnet. Mittlerweile stehen bereits 277  Standorte für die rund 160.000 Menschen, die täglich das Angebot von MPreis nutzen, offen. Unter anderem gibt es jetzt auch direkt in der Stadt Salzburg einen MPreis Markt.

Nachhaltigkeit und Regionalität sind bei MPreis an oberster Stelle angesiedelt: Lokale Produkte werden von rund 250 regionalen Lieferanten ins Sortiment aufgenommen, es werden ständig mehr. Etwa 1600 Artikel aus Tirol stehen bei MPreis bereits in den Regalen, mit über 1000 Bioprodukten ist der Händler bei dem Bio-Angebot in Österreich ganz vorne mit dabei (Bio vom Berg).

2018 konnte sich MPreis wieder über zahlreiche Anerkennungen für das Engagement freuen. Unter anderem über:

  • den Staatspreis für Architektur 2018 für MPreis Mittersill

  • den Nachhaltigkeitspreis Trigos Tirol, für Nachhaltigkeit und regionale

    Wertschöpfung für das miniM-Konzept,

  • den Fairtrade Award 2018

  • den Testsieg beim Greenpeace Marktcheck – Kategorie Plastiksackerl

  • die Verlängerung des Prädikats „Ausgezeichneter Tiroler Lehrbetrieb“

 

Veröffentlicht am

06.02.2019