Werbung

Eurospar in der Pragerstraße ist wieder da

Eurospar in der Pragerstraße ist wieder da

Der neue Eurospar in der Prager Straße ist einer der modernsten und nachhaltigsten Supermärkte im Land – auch die vieldiskutierte Bodenversiegelung ist hier kein Thema.

Eurospar in der Prager Straße im 21. Wiener Gemeindebezirk ist wieder neu da: Durch den Umbau konnte die verbaute Fläche um fast 1500m² reduziert werden und neue Grünflächen geschaffen werden. Mit einem Sortiment von rund 18.000 Artikeln auf 1400m² Verkaufsfläche bleibt für die Kunden kein Wunsch offen. Dabei steht Frische klar im Vordergrund. Überzeugen können sich die Kunden davon bei Brot und Gebäck aus der filialeigenen Backstation und dem umfangreichen Obst- und Gemüseangebot. Für die schnelle Jause zwischendurch bietet der Markt ein urbanes Angebot an Enjoy-Produkten, Coffee-to-go und ein feines Sushi-Angebot. 

Ein topmoderner Supermarkt bei dem auch auf eine besonders nachhaltige Bauweise geachtet wurde, so kommt die benötigte Energie für den Eurospar durch eine vergrößerte PV-Anlage am Dach. Spar Geschäftsführer Alois Huber betont: „Das senkt den CO2 Ausstoß um mehrere Tonnen pro Jahr“. 

Betreut wird der Markt von insgesamt 39 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, darunter befindet sich auch ein Lehrling. Marktleiterin in der Filiale in der Prager Straße ist Barbara Fegerl. Marktleiterin-Stellvertreter ist Manfred Mrsic. Feinkost-Abteilungsleiterin Nilgün Yavuz und Obst- und Gemüse-Abteilungsleiterin Sabine Mogg stehen tatkräftig zur Seite.

Für ein entspanntes Einkaufserlebnis sorgen insgesamt 124 extra breite Parkplätze sowie mehrere E-Ladestationen und auch ein Geldausgabeautomat steht im Eurospar zur Verfügung.

Kategorie

Tags

Veröffentlicht am

15.07.2022