Katharina Schönauer (li.) und Eva-Maria Segur-Cabanac starten den Lehrgang.

Erster Lehrgang Sustainability/ESG-Manager

Baker McKenzie und KPMG starten österreichweit die erste Ausbildung in einem ersten Lehrgang „Zertifizierter ESG-Manager und ESG-Managerin“.

ESG steht für Nachhaltigkeit in den Bereichen Environmental, Social und Governance. Die drei Buchstaben haben mittlerweile in alle Branchen Einzug gehalten und verändern die Wirtschaft in ihren Grundfesten, Aus diesem Grund hat die international tätige Rechtsanwaltskanzlei Baker McKenzie gemeinsam mit dem Beratungsunternehmen KPMG einen Lehrgang zum/zur Sustainability- bzw. ESG-Manager/in entworfen. Bei diesem Lehrgang, durchgeführt von Business Circle, handelt es sich um den ersten nach Austrian Standards zertifizierten ESG-Lehrgang Österreichs. Er startete am 3. Mai 2022 und wird hybrid abgehalten.

Katharina Schönauer, Lehrgangsleiterin und Sustainability-Expertin bei KPMG will mit diesem Lehrgang einen weiteren Beitrag dazu leisten, dass Unternehmen sich auf die neuen Herausforderungen gut vorbereiten können. „Es braucht ein umfassendes Wissen sowie Strategien, die wir den Lehrgangsteilnehmern vermitteln wollen.“ Die Inhalte des Lehrgangs sind deswegen breit gestreut: vom rechtlichen ESG-Rahmen wie der EU-Taxonomie, dem EU-Lieferkettengesetz bis zur Strategieentwicklung in Unternehmen und zu Green Finance.

Neben Top-Experten von Baker McKenzie und KPMG kommen auch Praktiker aus Unternehmen wie der Raiffeisen Bank International, Brauunion oder der Österreichischen Beteiligungs AG (ÖBAG) als Vortragende zu Wort. Es gibt 15 Module. 

Kategorie

Tags

Veröffentlicht am

11.05.2022