ECR AUSTRIA STARTET CIRCULAR PACKAGING INITIATIVE

Eine Initiative für alle über die Kreislaufwirtschaft

Wenn alle an einem Strang ziehen, dann ist der Zugang zum Thema Verpackung wertvoll zu sehen.

Am 12. September 2019 wurde der Startschuss für die ECR Circular Packaging-Initiative gegeben, bei dem knapp 80 hochrangige Vertreter aus der FMCG-Branche ihr Committment zeigten. Ziel der Branchen-Plattform sind breit akzeptierte Standards für recyclinggerechte Verpackungsgestaltung - dafür steht ECR Austria im allgemeinen. 

Die Veröffentlichung des EU-Kreislaufwirtschaftspakets 2018 und die daraus zu erwartenden Erhöhungen der Recyclingquoten bei Verpackungsmaterialien macht das Thema Circular Packaging für Hersteller wie Händler gleichermaßen brisant.

ECR Co-Chairman Industrie, Dr. Alfred Schrott: „Empfehlungen und Richtlinien für die gesamte Wertschöpfungskette unternehmensübergreifend auszuarbeiten – das ist einer der Erfolgsfaktoren von ECR Austria seit über 20 Jahren. Daher ist diese ECR Initiative ideal aufgestellt, um sich auf gemeinsame Standards im Bereich des Circular Packaging Designs sowie der Beurteilung von nachhaltigen Verpackungen zu verständigen.“

Prof. Dr. Manfred Tacker von der FH Campus Wien sowie ECR Board Vertreter Georg Grassl signalisierten dabei nicht nur die klare Notwendigkeit dieser Initiative, sondern skizzierten auch bereits die erforderlichen Inhalte, an denen in den nächsten Monaten gearbeitet werden soll. Denn Mitte 2020 ist eine Novellierung der Verpackungsverordnung mit neuen Vorgabequoten zu erwarten. Prof. Tacker: „Das Ziel dieser Initiative ist es, breit akzeptierte Standards für recyclinggerechte Verpackungsgestaltung zu setzen, an denen sich sämtliche Akteure der Value Chain, von den Verpackungsproduzenten über die Markenartikler und Händler bis zu den Sammel- und Verwertungssystemen, orientieren können. Mit ECR Austria haben wir den idealen Partner gefunden – denn die vorgegebenen Zielquoten für Kunststoffrecycling können nur erreicht werden, wenn alle zusammenarbeiten.“

ECR Co-Chairman Handel, Thomas Zechner ist sich der besonderen Rolle von ECR Austria sehr bewusst: “Kreislaufwirtschaft kann nur gemeinsam funktionieren. Daher kommt unsere Expertise hinsichtlich Kooperation und Standardisierung genau richtig, ich bin überzeugt, dass wir hier für die gesamte Branche wertvolle Ergebnisse hinsichtlich Nachhaltigkeit erreichen werden.“

Um bei der ECR Circular Packaging Initiative mitzumachen, bedarf es einer Anmeldung hier: https://ecr-austria.at/arbeitsgruppen/circular-packaging/ so wird man über Meetings und Ergebnisse am Laufenden gehalten.

Kategorie

Veröffentlicht am

13.09.2019