Werbung

Seit September ist der erste vollelektrische Lkw von Volvo Trucks zur Filialbelieferung im Einsatz. Für 2023 sind insgesamt sechs E-Lkws geplant. Auf dem Bild (v. l. n. r.): Alessandro Wolf (CEO Lidl Österreich), Patrick Dornig (Geschäftsführer Volvo Trucks Österreich), Michael Kunz (Geschäftsleitung Vertrieb & Logistik Lidl Österreich)

E-Lkw bei Lidl im Dauereinsatz

Im Sinne der nachhaltige Logistik sind weitere E-Fahrzeuge 2023 im Plan.

Lidl Österreich treibt die E-Offensive weiter konsequent voran: Neben elektrischen Dienstfahrzeugen ist nun auch der erste Volvo E-Lkw zur Filialbelieferung dauerhaft im Einsatz. 2023 sollen insgesamt sechs elektrisch angetriebene Lkws den Großraum Wien beliefern. Bis 2030 wird die komplette Diesel-Lieferflotte umgestellt. Das bringt eine jährliche Einsparung von bis zu 16.800 Tonnen CO2

Modernste Technik für nachhaltige Logistiklösungen

Die geplanten vollelektrischen Volvo Lkw haben eine Realreichweite von bis zu 345 Kilometer. „Zusätzlich wird es an unserem Logistikstandort in Großebersdorf sechs Hochleistungsladepunkte mit bis 360 KWh geben. Dadurch können die Fahrzeuge fast 24 Stunden im Einsatz sein und innerhalb von 90 Minuten wieder ausreichend geladen werden“, so Michael Kunz, Geschäftsleiter Vertrieb und Logistik bei Lidl Österreich. Parallel dazu wird auch die PV-Anlage am Standort auf eine Leistung von 1,85 MWh erweitert. „Damit können wir alle Fahrzeuge und Teile des Lagers mit hauseigenem Grünstrom versorgen“, betont Kunz. Allein durch den Einsatz der sechs E-LKWs werden jährlich bis zu 500 Tonnen CO2 eingespart. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit MOPRO + CO Kühllogistik GmbH, Herbert Temmel GmbH, Ritter Transport GmbH und H. Wenzl Handel-Transport-Logistik GmbH umgesetzt.

Kategorie

Veröffentlicht am

19.01.2023