Weinlieferungen sind stark gestiegen

Außergewöhnliches Jahr in der Weinlogistik

DPD Austria: der Weinversand ist um 64 Prozent gestiegen.

„Die Pandemie hat dem Online-Handel und damit unserer Branche grundsätzlich einen sehr großen Zuwachs bei den Paketmengen gebracht, aber bei der Weinlogistik sind die Zahlen nochmals außergewöhnlicher. So hatten wir in diesem Bereich im April 2020 eine Zuwachsrate von mehr als 200 %“, so Rainer Schwarz, Geschäftsführer DPD Austria.
Im vergangenen Jahr hat DPD so viele Weinpakete versendet wie noch nie in den 25 Jahren Weinlogistik: Mehr als 320.000 Pakete, befüllt mit österreichischem Wein, sind von DPD innerhalb Österreichs und in die Welt verschickt worden. Gegenüber 2019 war dies eine Steigerung um 64 %. 240.000 Weinpakete gingen im Auftrag von österreichischen Top-Winzern an Kunden in die unterschiedlichsten Bundesländer und über 80.000 weltweit in 26 Länder. Der größte Empfängerkreis befindet sich in Deutschland – dorthin gingen fast 65.000 Pakete. „Bei einem Blick zurück auf den Beginn der Pandemie, zeigt sich, dass die Weinvorräte vor allem im April 2020 aufgestockt wurden. In diesem Monat hatten wir national einen Zuwachs von 230 % und international von 174 %,“ erklärt Rainer Schwarz und ergänzt: „Die Zuwächse haben über das ganze Jahr angehalten und bis dato ist kein Ende dieses Trends zu sehen.“

Veröffentlicht am

29.05.2021