Werbung

dm erhöht geringere Einkommen um bis zu plus 12 % 2.000 Euro Mindestlohn im Handels-KV. Lehrlinge bis zu plus 30 %.

dm erhöht geringere Einkommen

dm erhöht geringere Einkommen um bis zu plus 12 %, 2.000 Euro Mindestlohn im Handels-KV. Lehrlinge bis zu plus 30 %.

In einem gemeinsamen Schreiben von Geschäftsleitung und Betriebsrat wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von dm drogerie markt bereits letzten Freitag über die für 2023 geplanten Erhöhungen von Löhnen und Gehältern im Handel, in den Friseur- und Kosmetikstudios sowie im Verteilzentrum Enns und in der Salzburger Zentrale informiert. Die Eckpunkte des akkordierten Gesamtpaketes sehen vor, dass alle Einkommen mit 1. Jänner dauerhaft um mindestens 7 % erhöht werden. Geringere Einkommen werden überproportional profitieren: Hier beträgt das Plus bis zu 12 % statt der im KV vorgesehenen bis zu 8,7 %. Filialmitarbeiter im Handels-KV erhalten damit ein Mindestgehalt von 2.000 Euro statt 1.945 Euro. Mit bis zu plus 30 % fällt der Zuwachs für die dm Lehrlinge rund drei Mal höher aus als der ihrer Kollegen im Handels-KV.

Bis Mitte Dezember sollen alle Details für die einzelnen Berufs- und Einkommensgruppen geklärt sein. Auch die Frage, ob und in welchem Ausmaß zusätzlich weitere Einmalzahlungen geleistet werden können, wird zu diesem Zeitpunkt feststehen. Bereits ausbezahlt wurde eine steuerfreie Einmalzahlung von 400 Euro je Mitarbeiter. Außerdem wurde der Mitarbeiterrabatt für Einkäufe bei dm von 5 auf 10 Prozent angehoben.

Kategorie

Veröffentlicht am

02.12.2022