Die Sieger des AMA-Lukullus

Im Anschluss an das AMA-Forum wurde am 20. November in Zell am See in mehreren Kategorien der AMA-Lukullus für besondere Verdienste um die Fleischqualität vergeben.

Alle zwei Jahre vergibt die AMA Marketing den „Lukullus“ für die besten Fleisch- und Wurstabteilungen des Landes sowie an Personen, die sich in besonderer Weise für die Branche engagiert haben. „Die Prämierungen sind sichtbare Anerkennungen für die Fleischwirtschaft in ihrem Streben nach höchster Qualität. Das stärkt das Image der Branche, vor allem aber stärkt es das Vertrauen der Konsumenten“, so Michael Blass, Geschäftsführer der AMA-Marketing.
Die diesjährigen Preisträger durften ihre Trophäen heuer am 20. November im Rahmen einer großen feierlichen Gala im Ferry Porsche Congress Center in Zell am See entgegennehmen.

Goldener Lukullus für verdiente Persönlichkeiten

Der Goldene Lukullus ist die höchste Auszeichnung der AMA für Persönlichkeiten, die sich durch ihr außergewöhnliches Engagement um die Fleischwirtschaft besonders verdient gemacht haben. Heuer gingen die Preise an Kommerzialrätin Elfrieda Reiter, Unternehmensgründerin von Reiter Innviertler Fleischwaren, und Hubert Stritzinger, ehem. Konzernleiter der Spar-Marke Tann.

Silberner Lukullus für die besten Fleischtheken und Fleischerfachgeschäfte

Knapp hundert Geschäfte bewarben sich in vier Kategorien um den POS-Lukullus für das beste Fleischfachgeschäft bzw. die besten Fleisch- und Wurstabteilungen im Lebensmittelhandel. Der Vergabe ging ein österreichweiter Wettbewerb voran, 34 Experten beurteilten dabei die Ergebnisse unangemeldeter Store-Checks. Anhand einer Checkliste bewerteten sie den Gesamteindruck des Sortiments, die Präsentation der Produkte, den Umgang mit der Ware sowie die Fachkompetenz des Personals.

Hier die Sieger der vier Kategorien:
Fachgeschäfte: Metzgerei Rettensteiner-Scharfetter, St. Johann im Pongau
LEH bis 900 m2 Verkaufsfläche: Spar Gourmet Taborstraße, Wien
LEH bis 2000 m2 Verkaufsfläche: Merkur Hoher Markt, Wien
LEH über 2000 m2 Verkaufsfläche: (ex aequo) Merkur Krottenbachstraße, Wien, und Interspar Deutschlandsberg

Bronzener Lukullus für besondere Leistungen im Qualitätsmanagement

Lukulli wurden auch an verdiente Persönlichkeiten überreicht, die durch ihre jahrelange Tätigkeit die Qualitätsentwicklung von Fleisch und Fleischwaren maßgeblich geprägt haben:
Alois Michlmayr, ehemaliger Sortimentsmanager für Fleisch und Wurst bei Maximarkt
Wilhelm Götschl, ehem. Betriebsleiter Rewe Austria Fleischwaren Radstadt
Ernst Marte, ehem. Betriebsleiter Tann Dornbirn

Diplom-Fleischsommelier

Erstmals wurde auch der Diplom-Fleischsommelier des Jahres gewürdigt. Josef Moßhammer, Fleischermeister aus Graz, hat sich als Botschafter für die Förderung der Fleischkultur im heurigen Jahr besondere Verdienste erworben.

Produkt Champion

Im Rahmen der feierlichen AMA-Abendgala wurde vom Fachmagazin Produkt auch wieder der "Produkt Champion“ für die innovativsten Fleisch- und Wurstprodukte vergeben. Das sind die Sieger der vier Kategorien, jeweils ausgezeichnet mit Gold, Silber und Bronze:

Kategorie Selbstbedienung
Gold: Hanf-Schinken, Berger
Silber: Steirische Brettljause, F. Krainer
Bronze: Tiroler Pausen Sticks Classic, Handl Tyrol

Kategorie Theke
Gold: Regional. Optimal. Durocschwein Beinschinken, Berger

Silber: Trüffelsalami mit Pecorino DOP, Sorger
Bronze: Wanderjoschi, F. Krainer

Kategorie Convenience
Gold: Bio Ente sous-vide Keule, Eiermacher

Silber: BBQ Beef Ribs, Wiesbauer
Bronze: Rebel Meat Burger, Rebel Meat

Kategorie Klassik – Knackwurst
Gold: Radatz

Silber: Berger
Bronze: Landhof

Ergänzend wurde zum ersten Mal auch der Sonderpreis PRODUKT Champion AMA-Gütesiegel vergeben und zeichnet jene Innovation innerhalb dieses Wettbewerbes aus, die die höchte Punktezahl erreicht hat und das AMA-Gütesiegel trägt. Der Sieger heißt Wanderjoschi und kommt aus dem Hause F. Krainer.

H I Ö

Veröffentlicht am

22.11.2019