Werbung

Werbung

Danone "Milchfrische" ist B Corp zertifiziert

Danone-Milchfrische ist B Corp zertifiziert

Mit der B Corp-Zertifizierung der Kategorie „Milchfrische“ ist Danone DACH dem Ziel, bis zum Jahr 2023 zu 100 % zertifiziert zu sein, einen entscheidenden Schritt nähergekommen.

Die aus den USA stammende B Corp-Zertifizierung ist mehr als ein reines Nachhaltigkeits-Label. Das „B“ steht dabei für „Benefits for all“ und umfasst die gesamte Ausrichtung eines Betriebes. Als einzige Zertifizierung weltweit erfasst B Corp die gesamte ökologische, soziale und ökonomische Leistung eines Unternehmens, wie zum Beispiel ethische Standards, die Förderung von Vielfalt und Inklusion, Umweltmanagement und den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen.

Danone arbeitet in der DACH-Region bereits seit 2015 mit der gemeinnützigen Organisation B Lab zusammen. Nach bereits erfolgreich abgeschlossenen Zertifizierungen der Marke Alpro sowie der Waters-Sparte (mit den Marken Volvic und evian) folgt nun als nächster Meilenstein die Kategorie „Milchfrische“. Darunter fallen bekannte und traditionsreiche Brands wie Actimel, Activia, Dany und FruchtZwerge, Obstgarten sowie Danonino (in der Schweiz).

Danone ist damit dem ambitionierten Ziel, bis zum Jahr 2023 in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu 100 % B Corp-zertifiziert zu sein, einen entscheidenden Schritt nähergekommen. Aktuell entfallen von den 1,2 Mrd. DACH-Gesamtumsatz bereits 73 % auf B Corp zertifizierte Geschäftseinheiten, der verbleibende Rest entfällt auf den Bereich Babynahrung (Milupa), der bis nächstes Jahr ebenfalls zertifizert sein soll. „Die B Corp-Idee entspricht unserer Vorstellung von unternehmerischer Verantwortung und zeigt auf, dass wirtschaftlicher Erfolg sowie ökologische und soziale Verantwortung Hand in Hand gehen können“, erklärt Stefan Stohl, Leiter der Unternehmenskommunikation bei Danone. „Wir wollen B Corp als einer der großen Vorreiter im deutschen Sprachraum bekannter und relevanter machen und als immer stärker werdende Bewegung den Wandel hin zu einer nachhaltigen Zukunft erfolgreich gestalten.“

5 Fakten zur B Corp-Bewegung

  • Die Zertifizierung Benefit Corporation (kurz: B Corp) wird von der 2006 in den USA gegründeten Non-Profit-Organisation B Lab vergeben. Ziel ist, ein weltweites Netzwerk von B Corporations (B Corps) aufzubauen, um die Weltwirtschaft zum Nutzen aller Einzelpersonen, Gemeinschaften und des Planeten umzugestalten.
  • B Corps sind Unternehmen, die sich in ihrem täglichen Handeln den Grundsätzen der Nachhaltigkeit verpflichtet fühlen und aktiv die Rahmenbedingungen für eine ökologische, soziale und faire Zukunft gestalten.
  • B Corps verpflichten sich, ihren sozialen und ökologischen Impact entlang der gesamten Wertschöpfungskette kontinuierlich zu messen und transparent zur Verfügung zu stellen. Alle drei Jahre müssen sich die Betriebe re-zertifizieren lassen und Verbesserungen nachweisen, um weiter als B Corp gelten zu dürfen.
  • Grundlage für die Zertifizierung ist das B Impact Assessment (BIA): Mit bis zu 200 Fragen (abhängig von der Betriebsgröße) wird die Verantwortung des Unternehmens in den Bereichen Unternehmensführung, Mitarbeitende, Gesellschaft, Umwelt und KundInnen gemessen.
  • Zur B Corp Community zählen neben Danone weltweit mehr als 4.900 Unternehmen aus über 80 Ländern und 150 verschiedenen Industriezweigen, darunter beispielsweise Nespresso, Ben and Jerry’s, Share oder Rituals.

Tags

Veröffentlicht am

23.09.2022