Werbung

Werbung

Central Group und SIGNA übernehmen Selfridges Group

Übernahme Selfridges Group durch Central Group & SIGNA

Durch die Akquisition entsteht eine der führenden Omnichannel-Luxuswarenhausgruppen der Welt.

Die Central Group und SIGNA übernehmen die Selfridges Group, eine der führenden Luxuswarenhausgruppen der Welt. Central, ein im Einzelhandel, Immobilienbereich und in der Hotellerie tätiger Konzern in Familienbesitz aus Thailand, und SIGNA, eine der größten Immobilien- und Einzelhandelsgruppen in Europa übernehmen die Selfridges Group von der kanadischen Unternehmerfamilie Weston. Central und SIGNA übernehmen je 50 %.

Selfridges Group wird Teil des Verbundes der Luxuswarenhäuser von Central und SIGNA, zu dem bereits die KaDeWe Group, Rinascente in Italien, Illum in Dänemark und GLOBUS in der Schweiz gehören. Der Umsatz des neuen, kombinierten Warenhausportfolios betrug im Jahr 2019 5 Mrd. € und soll bis 2024 auf mehr als 7 Mrd. € wachsen. Durch den Zusammenschluss werden alle Standorte vom Know-how-Transfer und der Innovationskraft der Gruppe profitieren.

Das Portfolio der Selfridges Group umfasst 18 legendäre und marktführende Luxuswarenhäuser, darunter die Selfridges Häuser in London, Manchester und Birmingham, de Bijenkorf in den Niederlanden und Brown Thomas Arnotts in Irland.

Central und SIGNA integrieren auch sämtliche E-Commerce-Plattformen der Selfridges Group und schaffen damit die Voraussetzung, die Gruppe auch zu einer international führenden Digital- und Omnichannel-Plattform weiterzuentwickeln.

Zusätzlich übernehmen SIGNA und Central auch sämtliche Immobilien der Selfridges Group wie den einzigartigen Standort an der Oxford Street in London, das Gebäude in Manchester und fünf weitere Standorte in Irland. Das bestehende, erfolgreiche Führungsteam von Selfridges wird auch in Zukunft die Selfridges Group und ihre Tochtergesellschaften leiten.

Der verstorbene W. Galen Weston erwarb das weltberühmte Kaufhaus Selfridges im Jahr 2003. Im Jahr 2010 gründete er die Selfridges Group und schloss seine vier traditionsreichen Kaufhausmarken unter einem Dach zusammen.

Kategorie

Tags

Veröffentlicht am

10.01.2022