Alles gurgelt_Bipa

Gratis PCR-Tests für alle Wiener

Seit 26.3.2021 bietet Drogeriefachhändler Bipa die Corona-PCR-Tests des Start-ups Lead Horizon im Rahmen des Projekts "Alles gurgelt" allen Wiener Haushalten kostenlos an.

Nach erfolgreicher Pilotphase geht das Anfang des Jahres gestartete Gemeinschaftsprojekt „Alles gurgelt“ von Stadt Wien, WKO, Bipa, Lifebrain, Lead Horizon und Post nun in die nächste Runde. Bisher standen rund 5.500 Unternehmen mit mehr als 330.000 Mitarbeitern kostenlose PCR-Test-Sets zur Verfügung. Jetzt können alle Wiener Haushalte von diesem Service zur Eindämmung der Pandemie profitieren.

Abholung bei Bipa, Abgabe bei allen Rewe-Märkten

An 152 Bipa-Standorten können sich die Wiener ab sofort via Barcode (auf der Website allesgurgelt.at erhältlich) pro Woche und Person vier gratis Test-Sets abholen. Für die Abgabe stehen neben Bipa zusätzlich alle Billa-, Merkur- und Penny-Märkte – und damit rund 560 Standorte in Wien – zur Verfügung. An Sonntagen können die durchgeführten Tests auch bei 65 Tankstellenshops von BP–Merkur Inside, Jet–Billa Stop & Shop sowie Shell Billa Unterwegs abgegeben werden. Die Abholung der Proben und die Lieferung ans Labor zur Auswertung erfolgt zweimal täglich. Rewe International AG-Vorstand Marcel Haraszti ist stolz, das innovative Projekt zu unterstützen: „Regelmäßige Tests sind ein wichtiges Werkzeug, um das Coronavirus zu bekämpfen. Mit 'Alles gurgelt' gibt es in Wien die Möglichkeit, sich pro Woche zweimal mittels PCR-Testverfahren kostenlos auf das Coronavirus testen zu lassen. Und damit das so einfach wie möglich geht, stehen wir gerne als Partner zur Verfügung und stellen eine reibungslose und niederschwellige Versorgung mit Test-Kits sicher.“

Einfache Funktionsweise – Ergebnis innerhalb von 24 Stunden

Getestet wird ganz einfach zu Hause – wie das funktioniert zeigt die im Test-Set beiliegende Erklärung. Wird der Test vor 9 Uhr in den Filialen von Bipa, Merkur, Billa oder Penny abgegeben, kann innerhalb von 24 Stunden mit dem Ergebnis gerechnet werden. Wer sich beim Testen mit der Kamera des Smartphones oder des Laptops filmt, bekommt ein Zertifikat. Die Tests sind behördlich anerkannt und bieten u.a. Zugang zu körpernahen Dienstleistungen wie Friseure oder Fußpflege, und dienen auch als Bestätigung bei Grenzübertritt, etwa bei Reisen. Thomas Lichtblau, Sprecher der Bipa-Geschäftsführung und Projektkoordinator seitens der Rewe Group freut sich über die Ausrollung des Projekts: „Wir freuen uns, unseren Beitrag in enger Abstimmung mit der österreichischen Post zu leisten, mit der wir die Logistik sicherstellen. So sind wir dem normalen Alltag wieder einen Schritt näher.“ (ms)

Alles gurgelt_Abholboxen

Veröffentlicht am

29.03.2021