Werbung

Werbung

Die Sommer-Edition des Messe-Duos Biofach und Vivaness rief bei vielen Besuchern eine Wiedersehensfreude hervor. Hier im Bild der Österreichische Gemeinschaftsstand.

Biofach: stabiler Gesamtmarkt

Die Sommer-Edition des Messe-Duos Biofach und Vivaness im Juli in Nürnberg rief bei vielen Besuchern eine Wiedersehensfreude hervor.

Vom 26.-29. Juli 2022 öffnete die Messe Nürnberg ihre Pforten für Biofach und Vivaness. Groß war die Wiedersehensfreude der über 24.000 Fachbesucher aus 137 Ländern. Im Fokus: Der persönliche Austausch, Networking und vertiefte Gespräche zu den Themen der Zeit. Aber auch: Neuheiten und Trends entdecken und eintauchen mit allen Sinnen in die Produktvielfalt der 2276 Aussteller aus 94 Ländern. Biofach und Vivaness 2023 finden das nächste Mal vom 14.–17. Februar 2023 im Messezentrum Nürnberg statt. Der Kongressschwerpunkt steht auch fest: „Öko-Landwirtschaft, Klimaschutz, Gesundheit: Gesunder Boden – gesunder Mensch – wie hängt das zusammen?“

Bio in Österreich – AMA berichtet

Nach zwei außergewöhnlich starken Jahren 2020 und 2021 - mit Lockdown bzw. geschlossener Gastronomie - pendeln sich die Umsätze für Frischwaren (ohne Brot und Gebäck) im AMA-Warenkorb für den Zeitraum Jänner bis Mai wieder Richtung Normalniveau ein. Der Umsatz im Lebensmitteleinzelhandel liegt allerdings immer noch fast 14 % über der vergleichbaren Periode im Jahr 2019.

Der Bio-Anteil im Lebensmitteleinzelhandel liegt nach einem vorläufigen Höchstwert im Februar auf dem langfristigen Niveau der letzten eineinhalb Jahre. Im Mai wurden 11,7 % der in der RollAMA erfassten Lebensmittel in Bio-Qualität gekauft. Die positive Bio-Entwicklung der letzten Jahre bleibt damit aufrecht. Einen hohen Bio-Anteil weist traditionell die Weiße Palette auf, also Milch, Joghurt, Sauerrahm und Schlagobers. Jedes fünfte Produkt aus diesem Segment ist ein Bio-Produkt. Eine ebenso wichtige Rolle spielt Bio bei Eiern und Frischgemüse mit einem Anteil von mehr als 20%. Obst liegt etwas über dem Durchschnitt, die Bunte Palette (Fruchtjoghurt), Käse und Butter im Durchschnitt. Fleisch und Geflügel nähern sich langsam aber stetig dem Bio-Anteil über alle Warengruppen.

Ein detaillierter Blick auf die Preisentwicklung zeigt, dass die Preise für biologische Lebensmittel im AMA-Warenkorb weniger stark gestiegen sind als jene für konventionelle. Während die Preise für den Zeitraum Jänner bis Mai 2022 bei konventionellen Produkten um 6,5 % gegenüber der Vorjahresperiode zugelegt haben, beträgt die Preissteigerung beim Bio-Warenkorb 2,5 %.

Aussteller der Biofach – ein Überblick

Höllinger: Gerhard Höllinger und sein Team exportieren ihre Bio-Produktpalette in über 42 Länder. Höllingers Bio-Apfelsäfte werden in die ganze Welt versandt. Die jüngste Neuheit sind alkoholfreie Bar-Sirupe in Bio-Qualität. Der österreichische Getränkehersteller Höllinger lanciert drei innovative Barsirupe in den Sorten Aperitivo, Mojito und Tonic ganz ohne Alkohol in der 500-ml-Glasflasche. „Alkoholfrei ist rund um den Globus ein großes Thema, diese Tatsache wollen wir für uns nutzen. Daher arbeiten wir intensiv mit unseren Partnern, um die Barsirupe auch in Dubai, den USA und Mauritius anbieten zu können. Die Resonanz dazu ist großartig,“ ergänzt Axel Fila, der im Unternehmen für den weltweiten Export zuständig ist.

Dr. Karg’s: die neuen, glutenfreien Bio Super Saaten-Cracker sind für das Bio-Regal genau das Richtige. Glutenfreier Hafer und eine Komposition aus hochwertigen Saaten bilden die Basis für die knusprigen, runden Cracker. Verfeinert sind sie mit einer Prise Meersalz und einem Schuss Sonnenblumenöl.
Jede der drei Super-Sorten hat ganz besondere Eigenschaften. Die Dr. Karg’s Bio Super Saaten-Cracker „Fantastic Kürbis“ sind eine natürliche Quelle an pflanzlichem Protein. Dafür sorgen reichlich Leinsaat, Sesam und viele gehackte Kürbiskerne. Mit mehr als 10% Ballaststoffen zeigen sich die Dr. Karg’s Bio Super Saaten-Cracker „Amazing Amaranth“ dank einer Extraportion Amaranth, Leinsaat und Sesam. Durch Chiasamen, Leinsaat und Sesam im haferbasierten Teig versorgen die Dr. Karg’s Bio Super Saaten-Cracker „Incredible Quinoa“ mit einer Quelle an Omega-3 Fettsäuren.
Erhältlich sind die Cracker im 85-g-Standbeutel.

BioArt: Im Juli 2022 hat BioArt die neuen Räumlichkeiten im BioArt Campus Seeham bezogen. Im BioArt Campus produzieren und präsentiert man Bio Lebensmittel, hier wird geschult und informiert, hier wird gekocht und verkostet. Die Innovation auf der Biofach sind die BioArt Kartoffelchips Trüffel ((Extrakt aus schwarzem Bio-Sommertrüffel – Tuber aestivum Vitt., natürlicher Aromastoff), in 75 g in Bio-Qualität. Durch die Herstellung im Vakuum-Verfahren enthalten die Chips weniger Fett, weniger Acrylamid und behalten ihren vollen Geschmack.

Landgarten: Neu im Landgarten Snack-Sortiment gibt es in vier verschiedenen Sorten aus hochwertigem Bio „Pure Bio“ luftgetrocknetes Obst: Pure Bio Himbeeren, 20 g; Pure Bio Erdbeeren, 20 g; Pure Bio Sauerkirschen, 40 g; Pure Bio Superfruits (Aroniabeere, Gojibeere, Physalis, Maulbeere), 120 g. Den Früchten ist kein Zucker zugesetzt, sie eignen sich als Topping oder zum Snacken.
Neu sind auch Bio-Nüsse zum Snacken: Bio Mandeln geröstet und leicht gesalzen, 160g; Bio Cashews geröstet und leicht gesalzen, 160 g; Bio Cashews geröstet in Vollmilch-Schokolade mit Salz-Karamell, 170 g; Bio Mandeln geröstet in Zartbitter-Schokolade mit Salz-Karamell, 170g.

Käse-Rebellen: Die Heumilchspezialisten präsentieren auf der Biofach den „Bio Senf Rebell“, einen heumilch-Bio-Käse mit Senf verfeinert. Es ist ein Schnittkäse, ½ Laib zu 3 kg. Feine, gelbe Senfkörner werden im cremig-weichen Käseteig verarbeitet. Der Käse erinnert im Geschmack an Sauerrahm, sowie deftige Noten von gekochtem Kohl und Aromen von nussig-mildem Senf.

Kärntnermilch: Bio-Wiesenmilch als Frische Vollmilch kommt mit 3,5% Fett von der Kärntner Molkerei. Präsentiert wurde dazu passend der Bio WiesenMilch Almkäse, ein würzig-kräftiger Hartkäse mit 50% F.i.T. in der Naturrinde gereift.

Sonnentor: Neben Gewürzmischungen zählt auch Salz zum Sonnentor-Kernsortiment. Das besondere Design verstärkt die Regalwirkung der Linie. Im Zuge des Relaunches stellen sich auf der Biofach drei neue Sorten vor: Kalahari-Wüstensalz, eines der ältesten und natürlichsten Gourmetsalze; Pyramidensalz kommt nach dem Kochen als Finisher-Salz zum Einsatz; Meersalz mit jodhaltiger Alge macht die Runde komplett. Neu ist auch ein Universalgewürz, das sich für die Herstellung von „Reste-Aufläufen“ bestens eignet.
Auch der Gewürz-Adventkalender hat sich einem Relaunch unterzogen und im redesignten Tee-Regal findet sich die Sorte Lichterglanz-Tee wieder – ein würzige Kräuterteemischung.
Die erfolgreiche Tee-Linie „Happiness is“ wird um zwei Sorten erweitert: Familienzeit und Im Regen tanzen.
Zu den weiteren Highlights zählt auch der Relaunch der Kaffee-Linie.

Bericht: Annette Sachs & Gabriele Jiresch

Kategorie

Tags

Veröffentlicht am

07.08.2022