Werbung

Bettidrink: Geschäftsführer Manuel Gollinger (re.), der für die Entwicklung von „Betti“ verantwortlich zeichnet, sowie Reinhart Adam.

Bettidrink: neuartiges Getränkeautomatensystem

Ein Start-up Unternehmen aus Niederösterreich präsentiert umweltschonende Lösung für die Getränkeversorgung ganz ohne Plastik- oder Glasflaschen sowie Alu-Dosen.

Mit einer innovativen Idee schafft es Manuel Gollinger (24) aus Niederösterreich zu einer ressourcenschonenden Lösung im Bereich der Erfrischungsgetränke: „Betti“, die nachhaltige Getränkeversorgung mit gekühlten Erfrischungsgetränken, ist eine umweltfreundliche Weiterentwicklung von herkömmlichen Getränkeautomaten, die für eine massive CO2-Einsparung sorgt und ohne Flaschen auskommt.
„Während die üblichen Automaten nur ein Fassungsvermögen für rund 200 Getränke haben, verfügt „Betti“ über eine zehnmal so hohe Kapazität, da die Getränke nicht in Flaschen abgefüllt angeliefert werden, sondern über ein innovatives System mit einer Befüllung rund 2.000 Getränke in individuellen Geschmacksrichtungen sowie zusätzlich praktisch unbegrenzt Sodawasser und stilles Wasser direkt am Standort ausgeschenkt werden kann“, erklärt Manuel Gollinger, Entwickler von „Betti“ und Gründer sowie Geschäftsführer des Start-up Unternehmens Bettidrink GmbH.

 

„Betti“ eignet sich ideal für die Getränkeversorgung von Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Organisationen ab einer Größe von 150 Personen. Die Zutaten für die Getränke stammen aus österreichischer Herstellung. Das Sortiment – jeweils mit oder ohne Kohlensäure – ist für jeden Standort individuell wählbar und umfasst Klassiker wie Eistee Pfirsich, Sweet Lemon, Kräuter, Grüner Tee, Energy und Skiwasser sowie fruchtige Bio-Sorten wie Bio-Holunder, Bio-Orange und Bio-Apfel und auch zucker- und süßstofffreie Getränke wie Minze, Maracuja, Kirsche, Ingwer und Gurke. Die Getränke-Auswahl erfolgt direkt am Gerät, die Freigabe und Bezahlung wird mittels aufgeladenem Guthaben über eine eigens entwickelte App mit QR-Code abgewickelt. Wer sein Smartphone nicht verwenden will oder darf, kann auf eine Karte mit QR-Code zurückgreifen. Die Kosten für ein Getränk liegen bei 0,70 Euro für Sodawasser bzw. 1,20 bis 1,50 Euro für eines der angebotenen Erfrischungsgetränke.

Wer sich die Betti-App herunterlädt, erhält damit auch seine persönliche wiederverwendbare Trinkflasche, bevorzugt aus Glas, in die das Wunschgetränk eingefüllt wird. Über die App hat man zusätzlich einen genauen Überblick über den Getränkekonsum und das eigene Trinkverhalten. Ein weiterer Pluspunkt: Für den Einsatz von „Betti“ ist am Standort ein Wasseranschluss für die frische Zubereitung der Getränkeauswahl nötig, und damit wird „Betti“ auch zum Wasserspender, über den stilles Wasser gratis zur Verfügung steht.

Kategorie

Tags

Veröffentlicht am

13.12.2021