Benchmark an Nachhaltigkeit

Spar: Benchmark an Nachhaltigkeit

In Wolkersdorf in NÖ hat ein neuer Spar eröffnet, der im Sinne der Nachhaltigkeit
ein Vorzeigeobjekt ist.

Beim neuen Spar-Supermarkt in Wolkersdorf betrifft Nachhaltigkeit neben dem Sortiment auch die gesamte Bauweise des Supermarktes: natürliches Holz vereint in modernem Design sind in der Adlergasse 3-5 in Wolkersdorf/NÖ eine neue Vorgabe für zukünftige Märkte. 
„Der 650 m2 große Markt überzeugt nicht nur mit der regionalen Frische der Lebensmittel, sondern auch mit der besonderen Atmosphäre eines Holzbaus. Nicht nur was die Haustechnik in unseren Supermärkten oder Photovoltaik am Dach angeht: In Wolkersdorf gingen wir einen Schritt weiter und haben den ganzen Supermarkt in Holzbauweise gebaut“, beschreibt Spar-Geschäftsführer Alois Huber den neuen Markt.
Das Gebäude ist in moderner Holzskelett- und -Riegelbauweise sowie mit einer tragenden Brettsperrholzdecke als Flachdach ausgeführt. Der Rohstoff für den Spar-Supermarkt kommt aus nachhaltiger Forstwirtschaft
. Es wurden in Wolkersdorf in Summe 240 m³ Holz verbaut. Diese Menge wächst in nur 5 Minuten in den Wäldern Österreichs wieder nach.

100. Photovoltaikanlage auf einem Spar-Supermarkt

Der neue Spar-Supermarkt in Wolkersdorf besticht nicht nur bei der Holzbauweise durch seine Nachhaltigkeit, sondern auch hinsichtlich der Heizung, Beleuchtung und des Energieverbrauchs. Beheizt wird das Gebäude über eine Wärmerückgewinnung und über eine Luftwärmepumpe. Bei der Wärmerückgewinnung wird die von den Kühlaggregaten abgegebene Wärme zur Beheizung des Supermarktes verwendet. Beleuchtet wird die Filiale ausschließlich mit LED Lichtbändern, LED Strahlern und LED Reklamebeleuchtung, dadurch wird ca. 60% Strom gegenüber handelsüblichen Leuchtmitteln eingespart. Auch bei der Kälteanlage kommen ausschließlich umweltschonende Kältemittel zum Einsatz. All diese Maßnahmen reduzieren den Energieverbrauch und somit den CO2-Ausstoß um sagenhafte 80 Tonnen pro Jahr. Ein Teil dieser benötigten Energie wird durch eine PV-Anlage am Dach mit einer Leistung von 49KWp erzeugt - es ist die 100. PV-Anlage bei einem Spar-Supermarkt. Dies senkt den CO2-Ausstoß um weitere 27 Tonnen pro Jahr. Eine 50KW Schnelladestation für Elektroautos erlaubt den Kunden im Zuge des Einkaufes, also in rund 20 Minuten, die Reichweite um 100km zu erhöhen.

Das Team in Wolkersdorf
Spar-Vertriebsleiter Josef Schroll, Marktleiterin Barbara Bayraktar und der Wolkersdorfer Bürgermeister Dominic Litzka, freuten sich über die gelungene Eröffnung.
Frische steht im Vordergrund

Veröffentlicht am

16.11.2020