Neu im Beiersdorf AG Aufsichtsrat: Patrick Rasquinet (li.) und Oswald Barckhahn

Beiersdorf AG bestellt zwei neue Mitglieder im Vorstand

Patrick Rasquinet und Oswald Barckhahn ergänzen das Vorstandsteam von Beiersdorf mit ihrer internationalen Erfolgsbilanz.

Der Aufsichtsrat der Beiersdorf AG hat zwei neue Vorstandsmitglieder bestellt: Patrick Rasquinet (53) und Oswald Barckhahn (53). Rasquinet übernimmt zum 1. Juli 2021 die Verantwortung für den Geschäftsbereich Pharmacy & Selective (Eucerin, Hansaplast, La Prairie) von Vincent Warnery, der am 1. Mai 2021 zum Vorstandsvorsitzenden von Beiersdorf ernannt wurde. Rasquinet begann seine Karriere bei Beiersdorf 1993. Er verbrachte seine gesamte berufliche Laufbahn in der Kosmetikindustrie und war auf vier Kontinenten tätig: in Belgien, Brasilien, Südkorea, Russland und USA. Seit 2010 leitete er die Selektivkosmetikmarke La Prairie mit Sitz in Zürich.  

Vor seinem Wechsel zu Beiersdorf war Barckhahn President Europe und Head of Global Sales and E Commerce bei Jacobs Douwe Egberts in Amsterdam, Niederlande. Barckhahn wird zum 15. Oktober 2021 in den Vorstand von Beiersdorf berufen. Nach einer Übergangsphase übernimmt er die Verantwortung für das Kosmetikgeschäft in Europa und Nordamerika als Nachfolger von Thomas Ingelfinger, der 2022 in den Ruhestand tritt. Bevor Barckhahn zu Beiersdorf kam, hatte er verschiedene leitende Führungspositionen bei PepsiCo und Procter & Gamble in Europa sowie Nord- und Südamerika inne.
 

Veröffentlicht am

29.06.2021