Bankomatkartenzahlungen stiegen 2019 an

Bankomat-Karten Transaktionen stiegen an

Auch für 2019 darf sich PSA Payment Services Austria GmbH über eine sehr positive Entwicklung freuen.

Bankomatzahlungen steigen weiter laufend an - die letzten Zahlen von 2019 sprechen von über 1 Mrd. Transaktionen mit einem wert von 61,5 Mrd. Euro. Bei der Nutzung von Bankomatkarten in der Weihnachtszeit war Montag, 23.12.2019 mit 4,5 Mio. Transaktionen der stärkste Tag im Jahr 2019. Auch der Umsatz mit Bankomatkarten war an diesem Tag mit 272 Mio. Euro deutlich höher als am Spitzentag im Weihnachtsgeschäft des Vorjahres.

Die mehr als 1 Milliarde Transaktionen setzen sich wie folgt zusammen:

  • Insgesamt wurden im Jahr 2019 knapp 900 Millionen Transaktionen mit einem Gesamtvolumen von rund 46,7 Mrd. Euro über österreichische Bankomatkarten im In- und Ausland durchgeführt. Das ist ein Plus von 12,3 % im Vergleich zu 2018 und entspricht durchschnittlich 2,45 Millionen Transaktionen pro Tag.
  • 762 Millionen Zahlungstransaktionen davon wurden 2019 bei Einkäufen getätigt (Bezahlungen mit Bankomatkarte beim Händler und im e-Commerce), das sind + 15,3 % gegenüber 2018. Allein 515 Mio. Transaktionen mit einem Volumen von 15 Mrd. Euro wurden davon schon über NFC, also kontaktlos abgewickelt. Das sind im Jahresdurchschnitt bereits 68% der Gesamttransaktionen mit Bankomatkarten.
  • Im Vergleich zu 2018 ist das ein Anstieg von 46,8 % bei Kontaktlos-Transaktionen (NFC) und 49,3 % beim NFC-Volumen.
  • Zusätzlich zu den Zahlungstransaktionen wurden 2019 weitere 137 Millionen Bargeldbehebungen mit österreichischen Bankomatkarten an Geldausgabegeräten im In- und Ausland durchgeführt. Knapp 3 Millionen davon wurden mit der Kontaktlos-Technologie (NFC) abgewickelt. (Diese Zahlen beinhaltet keine Bargeldbezüge von Bankkunden an bankeigenen Geldausgabegeräten). 
  • Darüber hinaus hat PSA mehr als 157 Mio. Service-Transaktionen verarbeitet.
     
  • Die Zahl der ausgegebenen Bankomatkarten blieb im Jahr 2019 bei 10 MillionenKarten konstant. 
H Ö

Veröffentlicht am

07.01.2020