Werbung

Yuriy Golianych (li.), General Manager Household & Recycling bei Biosphere Corporation und Andrii Zdesenko, Gründer und CEO von Biosphere Corporation.

Alufix ist zurück auf dem europäischen Markt

Der Erwerb der Markenrechte an Alufix und von weiteren Teilen des Unternehmens durch die Biosphere Corporation schafft die Voraussetzung für einen Neustart.

Im März 2022 sah es für das Unternehmen Alufix noch recht trübe aus. Nun ist der Folien-Hersteller aus Wiener Neudorf wieder da. Mit der Übernahme von Alufix durch die Biosphere Corporation kehrt die österreichische Traditionsmarke auf den europäischen Markt zurück. Wer ist Biosphere Corporation?

Die Biosphere Corporation wurde 1997 gegründet und ist einer der Marktführer in der Produktion und im Vertrieb von Haushalts- und Hygieneprodukten in der Ukraine und der GUS sowie ein wichtiger Anbieter in Ost-, Mittel- und Nordeuropa und in Zentralasien. Biosphere Corporation vereint eine Familie von mehr als zehn eigenen Marken, die in ihren Segmenten zu den führenden gehören. Das Produktportfolio umfasst etwa 2000 Artikel mit mehr als 18 Millionen verkauften Artikeln pro Monat.

Was umfasst die Übernahme?

Die Übernahme umfasst die geistigen Eigentumsrechte für die Marke Alufix, eine Produktionsstätte in Rumänien mit rund 5000 m2 Hallenfläche sowie vier Handelsniederlassungen in Europa, die Biosphere einen direkten Marktzugang ermöglichen.

„Wir freuen uns sehr, die traditionsreiche und bei den Kunden beliebte Marke Alufix zu übernehmen. Die Biosphere Corporation ist Branchenführer, wir kennen unser Geschäft in- und auswendig. Das Know-how, das wir durch unsere Marktführerschaft bewiesen haben, setzen wir nun ein, um das Erbe von Alufix zu erhalten und der Marke gleichzeitig neue Stabilität und Innovationskraft zu verleihen“, so Andrii Zdesenko, Gründer und CEO von Biosphere Corporation.

„Die Biosphere Corporation ist ein ukrainisches Unternehmen und einer der Marktführer in der Herstellung und im Vertrieb von Haushalts- und Hygieneprodukten in Ost-, Zentral- und Nordeuropa, den baltischen Staaten und Zentralasien und ist insgesamt in 25 Ländern vertreten. Das Produktportfolio umfasst etwa 2 000 Artikel mit mehr als 18 Millionen verkauften Produkten pro Monat. Dabei hält sich die Biosphere Corporation an strenge internationale Normen - die gesamte Haushaltswarenproduktion ist nach dem ISO 9001 Standard zertifiziert. Es macht mich sehr stolz, dass wir trotz des Krieges und den damit einhergehenden Herausforderungen unserer Arbeit nachgehen, Produkte herstellen und unser Angebot sowie unsere Produktpalette laufend erweitern. Ich bin mir sicher, dass Alufix zusammen mit Biosphere großen Erfolg haben wird“, betont Andrii Zdesenko, Gründer und CEO von Biosphere Corporation.

Von der Erfahrung und der wirtschaftlichen Stärke des Unternehmens profitiert nun auch Alufix: Die Biosphere Corporation verfügt über ein breit gefächertes europäisches Produktionsnetz in Rumänien, Estland und der Ukraine mit einer Gesamtfläche von 50 000 m² und 18 000 m² an Logistikkomplexen. In Rumänien befindet sich das Zentrallager, das Pufferbestände für die europäischen Kunden bereithält. Biosphere kann so ein Gleichgewicht zwischen Kapazität und kosteneffizienter, nachhaltiger Produktion sicherstellen. Das starke Eigenmarkenangebot des Unternehmens hat darüber hinaus zu engen Partnerschaften mit europäischen Einzelhandelsketten geführt, unter anderem mit der französischen Warenhauskette Auchan oder der deutsche Handelskette Metro.

Biosphere baut europäische Präsenz aus

Mit der Übernahme von Alufix verstärkt die Biosphere Corporation ihre Präsenz im europäischen Raum und investiert in neue Technologien, Arbeitskräfte, vertikale Integration und Marketing. Die traditionelle Alufix-Produktpalette, die Konsumenten kennen und auf die sie vertrauen, wird auch nach der Übernahme als Kern der Marke bestehen bleiben. In einem nächsten Schritt soll das traditionsbewährte Produktportfolio um Produkte aus dem weiteren Haushaltswarensektor erweitert werden, wo Biosphere bereits präsent ist und über die notwendige Erfahrung und Technologie verfügt, erklärt Yuriy Golianych, General Manager Household & Recycling bei Biosphere Corporation: „Alufix ist ein weiterer wichtiger Schritt in unserer Wachstumsstrategie: Es ist eine starke Marke, die die Verbraucher kennen und schätzen, und die direkten Zugang zu über zehn europäischen Märkten bietet. Damit ermöglicht es die Übernahme uns, unsere Expansionsstrategie auf die nächste Stufe zu heben!“

Nachhaltig und recycelt

Ein Grundstein der Unternehmensphilosophie von Biosphere ist die Verantwortung für Mensch und Umwelt. So recycelt Biosphere 900 Tonnen Polyethylen pro Monat, einschließlich 100% der eigenen Produktionsabfälle. Aus dem recycelten Material und 100% biologisch abbaubaren Polymeren werden wiederum hochwertige Produkte hergestellt. Mit diesem Engagement, das außerdem die Unterstützung diverser Umweltinitiativen sowie die Förderung von nachhaltigem Abfallmanagement umfasst, gehört Biosphere zu den Vorreitern der Umweltbewegung in der Ukraine. Zudem unterstützt und realisiert Biosphere auch aktiv eine Reihe von sozialen und kulturellen Projekten in der Ukraine und im Ausland.

retailreport.at hat an das Unternehmen Biospere Corporation Fragen zum Aufleben von Alufix gestellt:

 

Was bedeutet die Neuaufstellung für die Kooperation mit dem österreichischen Handel? Der Sitz in Wiener Neudorf bleibt erhalten?

In Österreich sind wir mit mehreren Großkunden im Gespräch, um den Vertrieb so schnell wie möglich wieder aufzunehmen. Der Sitz in Wiener Neudorf stand nicht zum Verkauf und ist daher auch nicht Teil der Akquisition. Aber man soll ja niemals nie sagen: Wir prüfen verschiedene Optionen, um eine weitere Ausdehnung unserer Produktionsfläche in Europa zu erkunden.

Ist Alufix aktuell im Handel gelistet?

Alle Alufix-Produkte sind in Österreich erhältlich - sie stammen aus den Lagerbeständen, die die Supermärkte vorrätig haben. Einige Kunden in Mitteleuropa sind bereits wieder von uns beliefert worden, so dass die Alufix-Produkte bis Weihnachten in den Regalen der Supermärkte in Mitteleuropa zu finden sein sollten. In Österreich sind wir in Gesprächen mit mehreren Großkunden, um den Verkauf so bald wie möglich wieder aufzunehmen.

Wer ist das heimische Management?

Da Biosphere das Unternehmen Alufix nicht übernommen hat, gibt es keinen Transfer des Führungsteams von Alufix zur Biosphere Corporation. Wir haben einzelne Assets von Alufix erworben und sie in das Management- und Führungsteam der Biosphere Corporation integriert. Die Biosphere Corporation hat den Führungsteams der verschiedenen Tochtergesellschaften angeboten, sich dem Unternehmen anzuschließen, und die meisten von ihnen haben dieses Angebot angenommen. In bestimmten Ländern gibt es ein lokales Alufix-Managementteam, das zu Biosphere wechselte und weiterhin mit der Marke arbeitet. Das zentrale Managementteam von Alufix aus Österreich war nicht Teil der Akquisition.

Welche Neuerungen wird es geben?

Die Biosphere Corporation wird mit den beliebtesten Alufix-Produkten des früheren Portfolios beginnen. Diese werden mit denselben Produkteigenschaften in unseren Anlagen produziert. Im nächsten Schritt werden wir das zuvor bestehende Alufix-Sortiment zu 100 Prozent ergänzen – angepasst an die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden. Anschließend planen wir, das Portfolio über die bisherige Alufix-Produktpalette hinaus zu erweitern, um ein breiteres Spektrum an Haushaltswaren sowie Marken für Körperpflegeprodukte abzudecken.

Wie geht man mit dem Thema Nachhaltigkeit um - gerade beim Thema Stanniol?

Nachhaltigkeit steht ganz oben auf unserer Agenda. Alufix hatte bereits eine Green Nature-Produktreihe im Portfolio, während Biosphere in der Go Green-Produktlinie Produkte aus biologisch abbaubaren und recycelten Materialien verkauft. Wir werden diese beiden Portfolios zusammenführen und neu starten, indem wir den Kunden modernste umweltfreundliche Produkte in dieser Kategorie anbieten. Darüber hinaus recycelt Biosphere monatlich bis zu 900 Tonnen Polyethylen, darunter 100 % der eigenen Produktionsabfälle.

Alufix Produkte

Kategorie

Tags

Veröffentlicht am

30.11.2022