Werbung

ALPLA mit Umsatzrekord von 5,1 Milliarden Euro auf Erfolgskurs

ALPLA mit Umsatzrekord

Die ALPLA Group blickt trotz Krise auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2022 zurück.

ALPLA setzt den internationalen Wachstumskurs auch 2022 fort und schafft einen Umsatzrekord von 5,1 Milliarden Euro Und bilanziert mit einem Umsatzplus von 27,5%. Dabei werden Produktionskapazitäten erweitert und Personal aufgestockt. Damit erzielt der international tätige Spezialist für Verpackungslösungen und Recycling trotz massiver Energiepreissteigerungen und Rohstoffmangel ein positives Jahresergebnis. Neu eröffnete Standorte, Zukäufe und Expansionen sorgten für mehr als 1.000 zusätzliche Mitarbeiter. Die Anzahl der Werke erhöhte sich von 177 auf 190.

„Hohe Kosten, veränderte Nachfrage und das sich wandelnde Konsumverhalten werden die Verpackungsbranche noch lange beschäftigen. Wir realisieren mit Effizienz, Innovationskraft und Recyclingexpertise auch in Krisenzeiten sichere, leistbare und nachhaltige Lösungen aus Kunststoff“, betont ALPLA CEO Philipp Lehner. Enge und langjährige Partnerschaften, starke regionale Verankerungen sowie der forcierte Ausbau der Recyclingkapazitäten waren neben gezielten Akquisitionen maßgeblich für den Erfolg.
Das Unternehmenswachstum soll langfristig jährlich vier bis fünf Prozent betragen. Dazu plant ALPLA neben Kapazitätserweiterungen im Kerngeschäft strategische Investitionen im Spritzguss, verstärktes Engagement im Pharmabereich sowie den Ausbau der weltweiten Kreislaufwirtschaft. Parallel dazu erfolgt die Erforschung alternativer, biobasierter und biologisch abbaubarer Materialien. 

Kategorie

Tags

Veröffentlicht am

13.01.2023