20 Jahre Manner in Wolkersdorf

Zwei Jahrzehnte „Manner in Wolkersdorf“ nahm das Unternehmen zum Anlass für eine große Jubiläumsfeier mit den Mitarbeitern und prominenten Gästen.

Seit dem Zukauf der Marken „Walde“ und „Candita“ im Jahr 1996 ist das Werk in Wolkersdorf ein Teil von Manner. Nachdem der Zubau an der Westseite des Gebäudes (hin zum Nachbarn Kotányi) 1999 fertiggestellt wurde, hat man die Produktion von „Casali“ und „Napoli“ an den Standort in Niederösterreich übersiedelt, ein Jahr später folgten die „Victor Schmidt“-Mozartkugeln und „Ildefonso“. Mit diesen Produkten des Süßwaren-Herstellers Victor Schmidt & Söhne wurde nach dessen Übernahme aus den 6.500 produzierten Jahrestonnen binnen 6 Jahren das Doppelte. Im Rekordjahr 2007 lag die Produktionsmenge sogar bei 15.000 Tonnen. Je nach Auslastung arbeiten im Betrieb Wolkersdorf rund 250 Mitarbeiter. Während hier vorrangig Produkte mit Schokolade hergestellt werden, werden im Manner-Werk in Wien alle Produkte mit Mehl verarbeitet, also Schnitten, Waffeln, Kekse, Biskotten etc.
Dabei ist Manner eines von nur sehr wenigen Süßwaren-Unternehmen, die die Schokolade von der Bohne weg selbst verarbeiten. Nach dem Teileinsturz einer Fassade im Wiener Werk 2014 wurde auch die Schokoladen-Veredelung nach Wolkersdorf verlagert. Seither werden in Wien die Kakaobohnen angeliefert, geröstet gemahlen und die Kakaomasse gepresst. In Wolkersdorf wird diese dann gemischt und conchiert.

Große Jubiläumsfeier

Zwei Jahrzehnte „Manner in Wolkersdorf“ nahm das Unternehmen zum Anlass für eine große Jubiläumsfeier am Standort: Am 7. Juni luden die vier Manner-Vorstände Dr. Hans Peter Andres, Mag. Albin Hahn, Thomas Gratzer und Dr. Alfred Schrott alle MitarbeiterInnen zu einem gemütlichen Nachmittag und Abend mit tollem Programm ein. Mit dabei waren auch zahlreiche Prominente wie Musiker Andy Lee Lang, Kabarettist Christoph Fälbl oder Skispringer Martin Koch. Neben den Zauberkünsten von Tricky Niki sorgte das Konzert von „Die3“ mit bekannten Austropop-Hits für gute, ausgelassene Stimmung.

Veröffentlicht am

10.06.2019