Sortiment: Haushaltsreiniger

Durch Corona und die damit eng verbundenen Hygienemaßnahmen hat die Kategorie „Putzen und Reinigen“ im vergangenen Jahr 2020 einen besonderen Boost bekommen.

Wir waren mehr zu Hause, haben uns die Hände vermehrt gewaschen und desinfiziert und das Heim auch noch gründlich durchgeputzt – und das nicht nur einmal. All diese Faktoren bescherten dem Markt für Haushaltsreiniger ein sattes Plus im vergangenen Jahr. Ein paar Highlights laut NielsenIQ: Der Markt für Geschirrspülmittel wuchs um 20 % und erreichte ein Umsatzvolumen von 81,9 Mio. €. WC-Reiniger legten um 12,3 % zu auf 14,3 Mio. €, WC-Hygiene (Beckensteine) um 16 % auf 41,1 Mio. €.

Tops und Flops im Drug-Segment

NielsenIQ veröffentlichte Ende 2020 die Gewinner und Verlierer in der Kategorie „Drug“: Insgesamt lag das Drug-Wachstum im Lebensmittelhandel und Drogeriefachhandel inklusive Diskonter im auflaufenden Jahr bei 5,3 % (Nielsen Market Track nach Umsatz, YTD KW 40/2020). Die Top 10-Produkte legten um 5 % zu, auch die Eigenmarken steigerten sich um 5 %. Zu den Gewinnern zählten natürlich Toilettenpapier, Seife inkl. Waschlotionen (11.569 Mio. €), Maschinengeschirrspülmittel, Küchenrollen und Hygienereiniger.
Dabei ist der Promotionanteil von Drug-Produkten gestiegen. Er war getrieben vom Lebensmitteleinzelhandel und erreichte bei „Putzen und Reinigen total“ +0,1 % Punkte. Den größten Anstieg verzeichnete der Promotion-Anteil in der Kategorie Wäsche/Textilpflege mit 4,2 % Punkten.

Umweltfreundliche Reiniger gefragt

Umweltschutz gewinnt beim täglichen Einkauf immer mehr an Bedeutung. So kaufen heute 72 % der Konsumenten umweltfreundlichere Produkte als noch vor fünf Jahren. Und 83 % sind der Meinung, dass Unternehmen nachhaltige Produkte entwickeln sollen (Quelle: Henkel, Accenture Chemicals Global Consumer SustainabilitySurvey 2019). Diese Marktveränderungen sorgen dafür, dass das Öko-Segment auch bei Reinigungsmitteln stärker wächst als die Kategorie selbst. Neben Erdal mit der bewährten Marke Frosch und Claro setzten u.a. auch Henkel mit der ProNature-Linie, Reckitt Benckiser mit Cillit Bang natürlich kraftvoll sowie Colgate-Palmolive mit für die Zukunft now. auf umweltfreundliche Rezepturen und Verpackungen. durgol wiederum hat beispielsweise mit dem Universal Bio Schnell-Entkalker eine ökologische Alternative im Programm.

Frühjahrsputz-Studie 2021

Durgol, der Schweizer Experte in Sachen Entkalkung und Reinigung, startet jedes Jahr eine Umfrage zum Putz- und Reinigungsverhalten im deutschsprachigen Raum. 74 % der Befragten DACH-weit planen, 2021 einen Frühjahrsputz durchzuführen. Knapp die Hälfte (45 %) davon erledigt den Großputz alleine, während bei der anderen Hälfte Teamarbeit angesagt ist. Überraschend ist, dass die Frauen zu einer beachtlichen Mehrheit (59 %) den Frühjahrsputz im Alleingang bewältigen.
Ganze 51 % der in Österreich, Deutschland und der Schweiz Befragten sind sich einig: Die schlechte Laune ist vorprogrammiert, wenn die eigene Wohnung oder das Haus nicht auf Vordermann gebracht ist. Dadurch sinkt auch bei vielen Befragten die Lust, Besuche zu empfangen drastisch (57 %). Wenn es zu Hause ungemütlich schmutzig ist, hält man sich ungern darin auf und ist öfters unterwegs. Dies trifft zumindest auf 11 % der Österreicher zu, darunter knapp doppelt so viel Männer (14 %) wie Frauen (8 %). Für einen hohen Wohlfühlfaktor zu Hause müssen besonders die Toiletten (78 % DACH), Küchen- (58 % DACH) sowie Tischflächen (56 % DACH), Waschbecken (51 % DACH), Duschen und Badewannen (47 % DACH) sauber sein. 

Mit im Verbund: Körperpflege

Ein kleiner Sidestep zur Körperpflege, um die Hygiene-Trends nochmals zu veranschaulichen: Händewaschen und Händeeincremen dominieren die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Haut- und Körperpflege im Jahr 2020 (Quelle: Kosmetik Transparent). Während des Lockdowns im April 2020 gab mehr als ein Drittel der Befragten an, Handcreme häufiger zu verwenden als davor. Im Oktober/November 2020 gaben immerhin noch 14 % an, beim häufigeren Händeeincremen geblieben zu sein.

Veröffentlicht am

09.02.2021